Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Wohnmobile stehen in Startlöchern
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Wohnmobile stehen in Startlöchern
10:08 23.08.2018
Eigentlich wollte der Eriba-Hymer-Club Schleswig-Holstein den neuen Stellplatz neben dem Badeland nutzen. Doch dieser wird erst im November eröffnet. Quelle: Oliver Knoblich
Celle

Erst im November soll der neue Stellplatz für gehobene Bedürfnisse neben dem Badeland eröffnet werden. Doch bereits jetzt stehen die ersten zwölf Wohnmobile in den Startlöchern – direkt auf dem Parkplatz des Schwimmbades. Für eine Woche hat der Eriba-Hymer-Club Schleswig-Holstein eine Sondergenehmigung erhalten. „Bereits nach dem ersten Zeitungsartikel über den neuen Stellplatz hat sich die Gruppe den Termin gesichert. Sie haben gehofft, dass der Platz dann schon fertig ist“, erzählt Matthias Gaupp, Leiter des Celler Badelandes. Als sich der Baustart verzögerte, haben die Stadtwerke zusammen mit dem Club eine Lösung gefunden. „Der Eriba-Hymer-Club ist total begeistert und besucht in den sieben Tagen sämtliche Einrichtungen in der Stadt. Dabei sind große Celle-Fans, die gerne wiederkommen wollen.“

Doch bei einigen Stammkunden kommt der abgesperrte Bereich nicht so gut an. Marion Kotowski steigt gerade in ihr Auto und sagt: „Ich war heute Morgen ganz schön geladen. Ich habe eine halbe Stunde nach einem freien Parkplatz gesucht, da ich nicht doppelt zahlen wollte.“ Die Nachtschwester braucht in ihrer Freizeit einen Ausgleich zur Arbeit. Wenn sie frei hat, fährt sie etwa viermal pro Woche zum Badeland. „Sind die Schwimmer nicht auch die, die das Freibad mitfinanzieren?“, fragt die 56-Jährige. Ihrer Meinung nach wäre auch auf der Brachfläche gegenüber noch Platz gewesen.

Matthias Gaupp betont: „Die Camper sind auch unsere Gäste. Sie kommen täglich ins Badeland, um zu schwimmen und zu duschen.“ Deswegen müssen die Camper auch keine Parkgebühr bezahlen. Um ihren Aufenthalt so komfortabel wie möglich zu gestalten, wurden zwei Dixi-Toiletten aufgestellt. Die Wohnmobile haben genügend Raum zum Rangieren und es gibt zwischen den Fahrzeugen Platz für Tische und Stühle.

An der Kasse des Badelandes habe sich bisher nur eine Person beschwert, sagt Matthias Gaupp. „Auch auf unserem Parkplatz und auf dem oberen Teil der Parkpalette gibt immer ein Kommen und Gehen. Zwei oder drei Plätze sind meistens frei. Doch manche Gäste wollen immer ganz bequem vorne stehen.“ Am Freitag wird der Eriba-Hymer-Club Schleswig-Holstein wieder abreisen. Gaupp spricht von einer einmaligen Aktion. Doch hofft er, dass die Nordlichter bald den neuen Stellplatz inspizieren – wenn er endlich fertig ist.

Von Dagny Siebke

Mit dem so genannten Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn kommen Touristen jetzt günstiger nach Celle. Das Angebot lohnt sich schon ab einem Anfahrtsweg von 300 Kilometern.

22.08.2018

Neben der Jugendarbeit will Michael Voigt die Musikreihen der Stadtkirche zu einer eigenen Herzensangelegenheit machen.

22.08.2018

Celler Pferdekräfte haben an diesem Wochenende rund 14.000 Zuschauer in ihren Bann gezogen.

21.08.2018