Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt XL-Umzug durch Celle zum Jubiläum
Celle Aus der Stadt Celle Stadt XL-Umzug durch Celle zum Jubiläum
07:39 30.06.2017
Von Dagny Siebke
Celle Stadt

Norbert Schüpp, Oberster Hauptschaffer der Celler Schützen, hätte sich zum Jubiläum einen noch größeren XXL-Aufmarsch gewünscht: „Jetzt ist es doch nur ein XL-Umzug. Schade, dass nicht noch mehr Celler Institutionen mitmachen.“ Schließlich hatte Schüpp bereits Ende November zur Teilnahme aufgerufen.

Dennoch werden die Celler in zwei Wochen wie gewohnt ausgelassen ihr großes Schützenfest feiern. Große Änderungen gibt es in diesem Jahr nicht. Bis Dienstag soll der Schützenplatz frei von Bauarbeiten sein. Zum ersten Mal wird der Celler Pyrotechniker Keven Becker das Höhenfeuerwerk gestalten. „Um den Hochwasserschutzmaßnahmen zu entgehen, wird es nicht hinter Conmetall, sondern direkt am Festplatz über der Aller angebrannt. Das wird ein schönes Bild“, ist sich Schüpp sicher.

Auf dem Festplatz werden insgesamt 72 Schausteller für Spaß und Heiterkeit sorgen. „Das sind zwei Fahrgeschäfte mehr als sonst“, betont Platzmeister Robert Brettschneider. Neu dabei sind „Flash“ – ein Loopingkarussel, in dem sich zwölf Personen gleichzeitig um drei Achsen drehen lassen sowie das Hoch-Rundfahrgeschäft „Juke Box“. Nach dem Erfolg im vorigen Jahr ist auch der „Hip Hop Jumper“ wieder dabei. Zu den Klassikern der Fahrgeschäfte gehören „Breakdancer“, „Musikexpress“, „Twister“, „Autoscooter“ und Laufgeschäfte. Für Familien gibt es am Montag bei allem Fahrgeschäften satte Rabatte.

Bereits zum dritten Mal findet am Freitag, 14. Juli, ab 20 Uhr der Heidjerabend statt, an dem jeder teilnehmen kann. Dieser soll die Celler Bürger mit den Schützen enger verbinden. Dazu wird die Elektroinnung im Festzelt wieder ihr Innungsfest feiern.

Ein kleines Bier wird in diesem Jahr 1,80 Euro kosten. Die breite Terrasse wird wie im vergangenen Jahr für Biergarten-Flair sorgen. Mit viel Schlager wird am Samstagabend ab 20 Uhr die Sommernachtsparty mit „DJ Xanadu“ gefeiert. Am Sonntag sorgt „DJ Doc“ für Stimmung und am Montagabend gibt es ab 19 Uhr Happy Hour. Den gemeinsamen Königsball wird die Band „Deep Passion“ begleiten, nach der Königsproklamation vor der Theo-Wilkens-Halle.