Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Zukunft von MTV-Halle in Celle: Politik wartet ab
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Zukunft von MTV-Halle in Celle: Politik wartet ab
17:07 15.07.2014
Von Oliver Gatz
Teilabriss und Sanierung oder Neubau? Welche Lösung es für die MTV-Halle am Nordwall gibt, ist offen. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Da der Nordwall für den gegenläufigen Verkehr ausgebaut werden soll, muss die Häuserzeile in Richtung Aller weichen. Betroffen ist davon auch die MTV-Halle. Hier muss in jedem Fall der straßenseitige Kopfbau abgerissen werden. Die Verwaltung hat einen Kostenvergleich für drei Varianten erstellen lassen: Teilabriss einschließlich Sanierung der Halle, Neubau auf dem erweiterten Grundstück am Nordwall und Neubau auf einem anderen Grundstück. In allen drei Fällen liegen die Kosten bei gut drei Millionen Euro, wobei mit einer Abweichung von grob 960.000 Euro nach unten oder oben zu rechnen ist. Die Expertise hat laut Verwaltung weniger als 40.000 Euro gekostet.

"Ich kann mit der Studie überhaupt nichts anfangen", kritisierte Stephan Ohl (Grüne). Sinnvoller wäre es gewesen, erst ein Sportstättenentwicklungskonzept zu erarbeiten und sich dann über die MTV-Halle Gedanken zu machen. "Wir stehen erst hier am Anfang", sagte Michael Bischoff (CDU). Das Thema müsste nun in den zuständigen Fachausschüssen weiter diskutiert werden.

Jens Rejmann (SPD) erinnerte an die Vision von Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende (SPD), an der 77er Straße gemeinsam mit den Stadtwerken eine Multifunktionshalle zu bauen, die als Ersatz für die MTV-Halle dienen könnte. Dazu sollten Fördermöglichkeiten ausgelotet werden. "Sonst wären wir in absehbarer Zeit nicht in der Lage, das zu finanzieren. Da müssen wir dranbleiben."