Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Zuschüsse für Einrichtungen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Zuschüsse für Einrichtungen
13:23 22.06.2012
Von Oliver Gatz
Celle Stadt

Das Projekt besteht seit 2006 und wird vom Verbund sozialtherapeutischer Einrichtungen (VSE) und der Hehlentorschule getragen. Im Gegensatz zu anderen Stadtteilen gibt es im Hehlentorgebiet kein Stadtteilprojekt des Jugendamtes.

Zudem soll das evangelische Beratungszentrum des Kirchenkreises bis Ende 2015 jährlich mit 13.700 Euro bezuschusst werden. Bisher betrug die allgemeine Pauschale rund 8900 Euro. Auch hier fiel das Votum einstimmig aus. Die Einrichtung ist Anlaufstelle bei Problemen in der Partnerschaft, bei Trennung und Scheidung. Überdies soll der Zuschuss für die Gruppenarbeit mit Kindern getrennt lebender Eltern auf maximal 2650 Euro erhöht werden, wenn sich der Landkreis in gleicher Höhe beteiligt. Davon geht die Verwaltung vorbehaltlich der Haushaltsberatungen im Herbst aber aus. Mit dem Geld übernimmt die Stadt einen Teil der fehlenden Personal- und Sachkosten. Insgesamt verfügt das evangelische Beratungszentrum über einen Jahresetat von 268.700 Euro.

Das Kirchenkreisamt hatte seinen Antrag zur Anhebung des allgemeinen Zuschusses damit begründet, dass seit 1992 keine Anpassung an die Verbraucherpreise beziehungsweise an die Tariferhöhungen erfolgt sei. Aus Gründen der Gleichbehandlung mit anderen Organisationen der Jugendhilfe, bei denen es fast jährlich Verhandlungen über Stunden, Tagessätze oder Monatspauschalen gibt, sah die Verwaltung die Notwendigkeit, den Zuschuss für das evanglische Beratungszentrum zu erhöhen.