Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Zwei Leerstände in Celle beseitigt
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Zwei Leerstände in Celle beseitigt
21:22 13.03.2015
Von Gunther Meinrenken
Mit den Marken "Oui" und "Marc Aurel" hat Dettmer & Müller sein Modeangebot in Celle weiter ausgeweitet. Bei den Umbauarbeiten wurden dabei im "Marc Aurel"-Store (links) alte Deckenmalereien entdeckt.   Quelle: Benjamin Westhoff
Celle Stadt

Moderne Mode in alten Fachwerkhäusern zeitgemäß präsentiert. Dass dies funktioniert hat das Modegeschäft Dettmer & Müller in der Vergangenheit schon öfter unter Beweis gestellt. Inhaber Roger Scherer hat so manchen Euro zusätzlich in die Hand genommen, um die teilweise marode Bausubstanz mit modernen Gestaltungselementen zu verschmelzen und auch dem Denkmalschutz gerecht zu werden. Zwei neue Beispiele gibt es jetzt in der Westcellertorstraße. Hier hat Dettmer & Müller zwei neue Geschäfte in zwei Fachwerkhäusern eröffnet.

In der Westcellertorstraße 5 präsentiert Dettmer & Müller die Marke "Oui". "Oui versteht den Spagat zwischen verspielter und dennoch femininer Mode. Individuelle, farbenfrohe Styles sind das Markenzeichen des internationalen Modelabels", sagt Gudrun Stachetzki von Dettmer & Müller. Das Geschäft erstreckt sich über 85 Quadratmeter und ist geprägt von den Gegensätzen Schwarz und Weiß.

Nur zwei Eingänge weiter hat das Celler Modegeschäft nun einen Mono-Store für die Marke "Marc Aurel" eröffnet. "Marc Aurel kreiert Mode für echte Frauen, die authentisch modern sind, und das suchen, was zu ihnen passt", beschreibt Stachetzki den Stil des Labels. In dem Geschäft beherrschen warme Holztöne das Ambiente.

Und bei den Umbauarbeiten ist man auf etwas ganz Besonderes gestoßen, wie Uwe Marwede von Dettmer & Müller, berichtet. "Wir haben zwei verschiedene Malereien an der Decke gefunden. Die Arbeiten haben wir dann unterbrochen und die Malereien erst einmal freigelegt", so Marwede. Geschickt wurde der Fund nun in den Umbau integriert, ebenso wie alte Fachwerkbalken und Mauerwerk eine ganz besondere Atmosphäre in dem Geschäft schaffen. "Daneben haben wir in beiden Geschäften eine Kaffeebar integriert. Das ist heutzutage ein unbedingtes Muss", stellt Marwede fest.