Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Zwei neue Schießsportleiter
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Zwei neue Schießsportleiter
16:01 26.05.2015
Celle Stadt

Zur Eröffnung der Arbeitstagung der Schützenvereine im Kreisschützenverband Celle Stadt und Land begrüßte Kreissportleiter Thomas Klinkert seine beiden Vertreter Dirk Meyer und Uwe Quader, Schriftführerin Bianca Bruns, den Kreisvorsitzenden Wilfried Ritzke und seinen stellvertretenden Vorsitzenden Edmund Hoffmann sowie Kreisdamenleiterin Gabi Weichert und den stellvertretenden Kreispressewart Heinemann Gahlau.

Erfreuliche Antworten kamen auf die Frage der Sportkommission an die Versammlung nach neuen Schießwarten im Kreisschützenverband. Manfred Liebig von der Schützengilde Faßberg und Günther Borchert vom Schützenverein DSV Thören stellten sich sinngemäß mit den gleichen Worten vor, dass sie dieses Ehrenamt aus Leidenschaft für den Schießsport übernehmen werden. „Es macht einfach Spaß“, war dazu ihre knappe Begründung.

Anschließend an eine positive, aber kritische Rückschau auf den abgeschlossenen Rundenwettkampf 2015 standen Ehrungen für schießsportliche Erfolge auf der Tagesordnung. Es gab keine Störungen im Ablauf, und die Ergebnisse der Einzelschützen sowie der Mannschaften in den verschiedenen Sportdisziplinen lagen zeitnah vor. Dennoch wird als einem der Schwerpunkte für das laufende Sportjahr daran gearbeitet, den Informationsfluss zu beschleunigen.

Kreissportleiter Dirk Meyer nahm die Ehrungen der Besten in den Rundenwettkämpfen 2015 vor. Allein die Siegerliste für die jeweils drei Besten in der Einzelwertung der verschiedenen Disziplinen und Leistungsklassen umfasste 75 Namen. Hinzu kommen die Besten in den Mannschaftswertungen in den unterschiedlichen Kreisligen und Kreisklassen.

Die anwesenden siegreichen Schützen-Damen und -Herren wurden mit Urkunden und Nadeln ausgezeichnet sowie in der Mannschaftswertung mit sogenannten „Kacheln“, die gerne in den Vereins- und Schießheimen präsentiert werden. Alle Ergebnisse sind im Internet unter www.ksv-celle.de und den damit verbundenen Links nachzulesen.

Kreissportleiter Klinkert und Meyer informierten schwerpunktmäßig über verschiedene Änderungen und Ergänzungen zur Rundenwettkampfordnung 2016 und über die Einführung des Kreisvergleichsschießens, mit der Ausschreibung gemeinsam für Damen und Herren. Vorher gab es getrennte Ausschreibungen.

Ein weiterer und abschließender Schwerpunkt der Arbeitstagung war die verstärkte und höher qualifizierte Jugendarbeit, auch unter dem Gesichtspunkt effektiver Mitgliederwerbung durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit. Hingewiesen wurde auf die bundesweit gültigen Lizenzen für Jugendarbeit JuLeiCa, die Jugendleiter-Card und JuBaLi, der Jugend-Basislizenz. Durch die zugehörigen Ausbildungen wird ein zuverlässiger Umgang der Leiter mit seinen Jugendgruppen sichergestellt. Diese Ausbildung umfasst neben Waffensachkunde auch Kurse in Erster Hilfe, und in einigen Fällen wird ein polizeiliches Führungszeugnis angefordert. Außerdem ist die JuLeicCa-Lizenz häufig die Voraussetzung für finanzielle Unterstützung unterschiedlicher Projekte durch die zuständigen kommunalen Behörden.

Von Heinemann Gahlau