Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt preisvergleich.de: Celler sind Stromverschwender
Celle Aus der Stadt Celle Stadt preisvergleich.de: Celler sind Stromverschwender
17:26 27.02.2014
Von Gunther Meinrenken
Celle Stadt

"Celle – Stadt mit Energie" lautet der Slogan, mit der sich die Residenzstadt vermarkten möchte. Dieses Motto haben wohl einige Bewohner etwas falsch verstanden und verbrauchen Strommengen, wie sonst kaum anderswo in der Republik. Das ist zumindest das Ergebnis einer Vergleichsstudie des Internetportals "preisvergleich.de". Hier hat man sich den Stromverbrauch in 120 deutschen näher angesehen. Und Celle landet dabei auf den vorderen Plätzen, betitelt mit der wenig schmeichelhaften Bezeichnung "Stromverschwender".

Mit einem errechneten Pro-Kopf-Verbrauch von 2107 Kilowattstunden belegt Celle den achten Rang unter den 120 Städten. Zum Vergleich: Der deutsche Durchschnitts-Einwohner verbrauche gerade einmal 1836 Kilowattstunden im Jahr. Die Celler liegen damit 14,8 Prozent über diesem Mittelwert. Immerhin ist der Verbrauch laut "preisvergleich.de" im Vergleich zu 2012 um 11 Kilowattstunden zurückgegangen, was allerdings eher einer Stagnation der Werte entspricht.

Den höchsten Verbrauch weist die Stadt Bamberg mit 2235 Kilowattstunden auf, gefolgt von Regensburg (2183), Osnabrück (2180) und Aachen. Bei den Bundesländern liegt Niedersachsen mit 2145 Kilowattstunden an der Spitze. "Auffallend: In den neuen Bundesländern liegt keine einzige der Stromverschwender-Städte", heißt es in der Studie. Interpretation von "preisvergleich.de": "Die Ärmeren im Land sind ausnahmslos Stromsparer und drücken offensichtlich schneller und häufiger auf den Ausschaltknopf als ihre besser gestellten Landsleute."

Zweifel an der Aussagekraft der Studie kommt vom lokalen Energieversorger SVO und das liegt an der Methode, die bei "preisvergleich.de" gewählt wurde. Dort hat man 120.000 Stromverträge, die 2012 und 2013 online abgeschlossen wurden stichprobenartig ausgewählt. Den jeweiligen Verbrauch hat man dann durch die durchschnittliche Haushaltsgröße geteilt, um den Pro-Kopf-Verbrauch zu ermitteln.

"90 Prozent der Stromkunden in Celle sind bei uns, die restlichen zehn Prozent der Verträge werden auch noch über andere Internetportale abgeschlossen", sagte Ralf Horst, Pressesprecher der SVO. Er hätte es für repräsentativer gehalten, wenn ein Durchschnitt etwa für einen Vier-Personen-Haushalt ermittelt worden wäre. "Wir haben andere Werte. Für einen Ein-Personen-Haushalt etwa wären 1600 Kilowattstunden im Jahr schon ein hoher Verbrauch", so Horst.