Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht 225 Euro Geldstrafe nach Drogenfund in Celler Tabakdose
Celle Blaulicht 225 Euro Geldstrafe nach Drogenfund in Celler Tabakdose
16:44 08.02.2015
Celle Stadt

Da er das Urteil sofort akzeptiert und auch der Staatsanwalt auf Einlegung eines Rechtsmittels verzichtet hat, ist es rechtskräftig. Trotz äußerst geringer Fund-Menge komme eine Verfahrenseinstellung nicht in Betracht, lautete eine Stellungnahme der Strafrichterin. Schließlich sei der Angeklagte auch schon auf anderen Gebieten strafrechtlich in Erscheinung getreten.

„Ich habe gelegentlich Gras geraucht, um runter zu kommen“, sagte der Geständige aus. Er leide nämlich darunter, seine von ihm getrennt lebenden Kinder nicht oft sehen zu können. Im Rahmen eines Besuchs im Haushalt der Kindesmutter zum gemeinsamen Fußballgucken mit Übernachtung habe er damals vorübergehend die in einem Klemmbeutel mitgebrachten Betäubungsmittel samt Drogenmühle in einem Küchenschrank eingelagert. Die Sachen seien ausschließlich für den Eigengebrauch bestimmt gewesen. Am nächsten Morgen sei er "völlig überrascht" gewesen, Polizeibeamte vor dem Haus zu sehen, sagte der Arbeitslose. Das glaubhafte Geständnis und die damit verbundene Verkürzung des Prozesses, die geringe Drogenmenge und der Verzicht auf Rückgabe der polizeilich eingezogenen Gegenstände wurden vom Gericht zu Gunsten des Angeklagten gewertet.

Von Anke Prause