Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht 23 Kelleraufbrüche in Celler Mehrfamilienhäusern
Celle Blaulicht 23 Kelleraufbrüche in Celler Mehrfamilienhäusern
05:05 20.02.2018
Celle

Zu neun weiteren

Kelleraufbrüchen kam es am Sonntag abend in der Jahnstraße. Da die

Täter offenbar mit der Ausbeute noch nicht zufrieden waren, brachen

sie in der selben Nacht in der Pestalozziallee noch einmal neun

Keller auf.

Die Täter dürften sich jeweils durch die Gebäudeeingangstüren

Zutritt verschafft haben.

Ein 65 jähriger Anwohner des betroffenen Mehrfamilienhauses in der

Jahnstraße hatte gegen 23:40 Uhr Geräusche aus seinem Keller gehört.

Als er nachschaute, erwischte er im Kellergang zwei junge Männer mit

Taschenlampe, die in Richtung Ausgang flohen.

Der Zeuge beschrieb die mutmaßlichen Täter wie folgt:

- max. 20 Jahre alt

- bekleidet mit grünen Kapuzenjacken

- einer trug einen schwarzen Rucksack

Zum Stehlgut und zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor.

Um weiteren Kelleraufbrüchen keinen Vorschub zu leisten, sollten

Bewohner in Mehrfamilienhäusern auf verschlossene Eingangstüren

achten.

Von Polizeiinspektion Celle

Der entwendete Sattelzug stand am - Wilhelm-Heinichen-Ring auf dem Parkplatz des - Hermann-Billung-Gymnasiums.

20.02.2018

Am vergangenen Wochenende brach ein unbekannter - Täter in eine Gärtnerei in Eschede an den Aschauteichen ein.

20.02.2018

Bei einem Brand in der Flüchtlingsunterkunft an der Hohen Wende hat die Celler Feuerwehr 25 Menschen über Leitern vor den Flammen gerettet. Ein 44 Jahre alter Bewohner der Einrichtung aus Montenegro hat die Tat gestanden.

Gunther Meinrenken 19.02.2018