Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Autofahrer wühlt in Handschuhfach und rammt Baum
Celle Blaulicht Autofahrer wühlt in Handschuhfach und rammt Baum
10:09 04.02.2019
Von Christian Link
Bei einem Verkehrsunfall zwischen Hambühren und Celle ist ein 49-Jähriger schwer verletzt worden. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Quelle: Christian Link (Archiv)
Hambühren

Wie Polizeisprecherin Birgit Insinger berichtet, ereignete sich der Unfall am Sonntagvormittag. Der 49-Jährige war gegen 11 Uhr mit seinem Ford Fiesta auf der Bundesstraße 214 von Hambühren nach Celle unterwegs. Obwohl er mit schätzungsweise 100 Kilometern pro Stunde fuhr, wühlte er in seinem Handschuhfach, um etwas zu suchen. Dabei kam er nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Baum.

Ersthelfer befreiten den schwer verletzten Mann noch vor Eintreffen der Rettungskräfte aus dem Fahrzeug, anschließend brachte ein Rettungswagen den 49-jährigen Celler ins Krankenhaus. "Wie sich herausstellte, war der Mann zum Unfallzeitpunkt nicht angeschnallt", sagt Insinger.

Die Bundesstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme etwa eine Stunde lang komplett für den Verkehr gesperrt. Der Ford Fiesta ist nur noch Schrott.

Während eines Feuerwehr-und Polizeieinsatzes bei einem Küchenbrand in der Neuen Straße rastete am Sonntagabend ein 44 Jahre alter Bewohner völlig aus.

04.02.2019

In der Nacht zu Samstag führte die Polizei Celle an mehreren Orten Alkoholkontrollen durch.

02.02.2019

Bereits am Freitag vor einer Woche (25.01.2019) betrat gegen 20.34 Uhr eine männliche Person den Getränkemarkt "Hol Ab" im Schulgarten und bedrohte einen allein im Laden anwesenden 20-Jährigen Angestellten mit einer Pistole.

01.02.2019