Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Betrunkener zerlegt Auto in Bahnhofsunterführung
Celle Blaulicht Betrunkener zerlegt Auto in Bahnhofsunterführung
13:05 29.09.2017
Celle

Ein Autofahrer wurde dabei offenbar Opfer

seiner eigenen rasanten Fahrweise. Zeugen beobachteten den Vorfall

und verständigten die Polizei. Das Fahrzeug wurde bei dem Unfall so

stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Personen kamen

nicht zu Schaden.

Es war gegen 23:55 Uhr, als der Fahrer eines Audi mit

quietschenden Reifen von Bahnhofsplatz in Richtung

Bahnhofsunterführung abbog. Dabei verlor er offenbar die Kontrolle

über sein Fahrzeug. Der Audi brach nach links aus und stieß dort

gegen die Wand der Unterführung. Dann schleuderte das Auto zurück auf

die Straße und blieb letztlich am rechten Bordstein stehen.

Als sich die Beamten der Celler Polizei der Sache annahmen,

stellten sie sofort eine sehr starke Alkoholfahne bei dem 21-jährigen

Fahrer fest, so dass sie eine Blutentnahme anordneten. War der junge

Autofahrer bis dahin noch freundlich, so änderte sich sein Verhalten

zunehmend. Er fing an, die Beamten zu beleidigen und wurde derart

aggressiv und renitent, dass ihm zeitweise Handfesseln angelegt

werden mussten.

Ein Arzt entnahm dem dem 21-Jährigen im Krankenhaus eine

Blutprobe. Die Polizisten beschlagnahmten den Führerschein und

leiteten entsprechende Ermittlungverfahren ein.

Von Polizeiinspektion Celle