Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Bewährung und Sozialarbeit für Parfümdiebin
Celle Blaulicht Bewährung und Sozialarbeit für Parfümdiebin
18:45 19.12.2013
Celle Stadt

Vor dem Hintergrund einer dem Diebstahl zugrunde liegenden Drogenabhängigkeit und nachgewiesenen Bemühungen der Geständigen um einen Therapieplatz, gelte die Verurteilung noch einmal als Warnschuss, sagte die Strafrichterin. Insgesamt acht verpackte Parfümflakons sollen Anfang September auf unrechtmäßigem Weg von den Auslagen der Karstadtfiliale in der Bergstraße in eine mitgebrachte Einkaufstasche der Angeklagten gewandert sein. Kaum hatte die 27-Jährige das Geschäft verlassen, hatte sich ein Kaufhausdetektiv an ihre Fersen geheftet und die Rückgabe der Waren sowie Erstattung einer Strafanzeige veranlasst.

Die Tat sei aus einer "Zwangssituation" heraus verübt worden, sagte die Rechtsanwältin der Angeklagten vor Gericht. Die Arbeitslose habe die Parfüms ausschließlich entwendet, um sie zu verkaufen und den Erlös in Drogen umzusetzen. Abhängigkeit und persönliche Probleme hätten ihrer Mandantin den gewünschten Ausstieg aus Suchtkrankheit und Drogenmilieu erschwert, so die Verteidigerin. Die Angeklagte legte dem Gericht ein Attest vor. Demzufolge befindet sie sich in ärztlich begleitetem Drogenersatzprogramm. Damit ihr künftig auch der Ausstieg aus der Beschaffungskriminalität gelingt, wurde die Hartz-IV-Empfängerin seitens des Gerichts der Begleitung einer Bewährungshelferin unterstellt.

Von Anke Prause