Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Celle / Landkreis Celle - Falschgeld im Umlauf
Celle Blaulicht Celle / Landkreis Celle - Falschgeld im Umlauf
16:05 28.06.2018
Celle

Eine bestimmte Region hebt sich dabei nicht

hervor. Betroffen sind überwiegend 50 EUR Banknoten und wenige 100

EUR Noten. Die Polizei Celle weist in diesem Zusammenhang auf die

Sicherheitsmerkmale der Scheine hin, die auf der Homepage der

Deutschen Bundesbank übersichtlich und ausführlich dargestellt

werden. Bei dem Verdacht auf Falschgeld wird betroffenen Bürgern

geraten, sich zu ihrer Bank zu begeben und die Scheine prüfen zu

lassen. Dort sich entsprechenden Geräte vorhanden.

Die Bank behält das Falschgeld zunächst ein und übersendet es an

die Polizei. In der Regel wird das Falschgeld durch die Banken nach

der Einzahlung ihrer Kunden festgestellt und der Polizei übergeben.

Die Fälle lassen sich nicht regionalisieren. Auch im Internet wird

mit Falschgeld gehandelt.

Die Polizei empfiehlt Geschäftsleuten mit einem hohen

Bargelddurchsatz zur Anschaffung eines elektronischen Prüfgerätes.

Von Polizeiinspektion Celle

Kurz vor Ferienbeginn erhielt die Polizei in Unterlüß Briefe und - gemalte Bilder von Kindern der vierten Klasse aus der Waldschule.

28.06.2018

Am Mittwochabend, gegen 18.10 Uhr, wurden zwei 11 und 13 Jahre alten - Jungen Opfer eines Raubes durch drei bisher unbekannte männliche - Jugendliche. - Die Tat ereignete sich im Bereich der Allerbrücke an der Alten - Dorfstraße. - Während die beiden Kinder sich dort aufhielten und Musik hörten, - bemerkten sie drei männliche Jugendliche am anderen Ende der Brücke. - Zwei von ihnen kamen auf die Kinder zu und forderten die Herausgabe - der Bluetooth-Box, mit der die Kinder Musik hörten. - Sie schubsten, boxten und traten die Kinder, so dass beide zu Boden - gingen. - Einer der Täter entriss dem 13-Jährigen die Musikbox; anschließend - entfernten sie sich zusammen mit dem dritten Jugendlichen, der - während der Tat zugeschaut hatte. - Ein zufällig vorbeikommender 28 Jahre alter Zeuge auf einem Fahrrad - wollte die Täter noch zur Rede stellen; sie flüchteten jedoch rasch - fußläufig in Richtung Osterloh.

28.06.2018

Weil er angetrunken war, geriet ein 50 Jahre alter - Mann aus Hermannsburg mit seinem VW-Bus in Höhe des Aldi-Marktes auf - die Gegenfahrbahn auf der Celler Straße.

28.06.2018