Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Celle - Wieder Anrufe durch falsche Polizeibeamte! Verhaltenshinweise der "echten" Polizei
Celle Blaulicht Celle - Wieder Anrufe durch falsche Polizeibeamte! Verhaltenshinweise der "echten" Polizei
10:05 25.04.2018
Falsche Polizeibeamte Quelle: Polizeiinspektion Celle
Celle

-beamtinnen der Polizei Celle ausgegeben hatten.

Die angezeigte Telefonnummer ähnelte durch technische Manipulation

der veröffentlichten Rufnummer der örtlichen Polizeidienststelle.

Unter dem Vorwand, dass ein Einbruch in der Nachbarschaft

stattgefunden habe, erkundigten sich die Betrüger nach den Vermögens-

und Lebensverhältnissen und fragten, ob sich Wertgegenstände im Haus

befinden. Die Angerufenen, die vorwiegend im Bereich Klein Hehlen,

Hehlentor und Blumlage wohnen, reagierten richtig, beendeten das

Gespräch und informierten die Polizei. Zu einem Schadenfall ist es

nicht gekommen. Die Polizei bestreifte in der Folge die genannten

Wohngebiete verstärkt.

Wichtige Verhaltenstipps:

- Geben Sie am Telefon keine Auskünfte über Wertgegenstände und

Ihrepersönliche Situation

- Bei Anrufen angeblicher Amtspersonen, aber auch Verwandter (z.B.

Enkel in finanzieller Notlage) oder Gewinnmitteilungen, rufen

Sie nicht die vom Anrufer genannte oder eine ggf. im

Anrufspeicher vorhandene, unbekannte Telefonnummer zurück, um

den Sachverhalt zu klären.

- Beenden Sie das Gespräch, informieren Sie sofort über den Notruf

110 Ihre örtliche Polizei und erstatten Sie eine Anzeige

Die betrügerischen Anrufe stehen in keinem Zusammenhang mit einer

möglichen Einbruchsgefährdung.

Sollten noch weitere Bürger und Bürgerinnen von einem falschen

Polizeibeamten angerufen worden sein, so mögen sie sich bitte an die

Polizei in Celle unter der Rufnummer 05141/277-0 wenden.

Von Polizeiinspektion Celle

Wieder einmal versuchen falsche - Polizeibeamte das Geld und den Schmuck älterer Menschen zu - erschwindeln.

24.04.2018

Ein ehemaliger Mieter vom Reiherberg hat das getan, was die Stadtverwaltung von ihm verlangt hat. Er ist mit seiner Frau ausgezogen, weil das "Wohnen im Außenbereich" untersagt sei. Der Mieter versuchte nun gegen seinen Vermieter Jens Ückert vorzugehen. Schließlich haftet ein Eigentümer dafür, dass er in zulässiger Weise Wohnraum vermietet. Das Paar wollte Umzugs- und Maklerkosten vor dem Celler Amtsgericht geltend machen. Doch verlor es das Verfahren.

Dagny Siebke 24.04.2018