Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Celler Polizei ermittelt gegen Serien-Brandstifter
Celle Blaulicht Celler Polizei ermittelt gegen Serien-Brandstifter
17:18 08.11.2017
Von Michael Ende
Am Montag brannte an der Robert-Koch-Straße ein Auto:das Werk eines Serien-Täters? Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle Stadt

Zuvor waren am Donnerstag Autos auf dem Parkplatz in Höhe des Kleingartenvereins Carlslust abgestellt worden. Kurz nach 22.30 Uhr standen dort drei Fahrzeuge lichterloh in Flammen. Ein weiteres Auto wurde durch die Hitzestrahlung in Mitleidenschaft gezogen. Die Schadenshöhe wird auf 35.000 Euro geschätzt.

"Wir ermitteln wegen vorsätzlicher Brandstiftung", so Polizeisprecher Torsten Wallheinke. Hinweise zu Tätern gebe es noch nicht. Nur die Vermutung, dass es sich um Serien-Brandstifter handeln könnte: "Erste Untersuchungen an den Tatorten haben ergeben, dass Brandbeschleuniger benutzt wurde." Die Polizei könne sich vorstellen, dass auch ein Zusammenhang zu Fällen aus dem vergangenen Jahr bestehen könne, in denen an der Hüttenstraße und auf dem Schützenplatz Fahrzeuge angezündet worden seien.

Die Polizei werde ihre Streifentätigkeit der Situation anpassen so Wallheinke: "Besonders setzen wir jedoch auf Aussagen von Zeugen. Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat – egal wie unwichtig das zunächst ausgesehen haben mag – sollte sich bitte unbedingt bei uns melden." Auch in Zukunft sollten die Celler die Augen offen halten. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon (05141) 277215 bei der Polizei melden.