Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Flächenbrände im Landkreis
Celle Blaulicht Flächenbrände im Landkreis
14:05 28.09.2016
Celle/Landkreis

Insgesamt kam es zu drei Bränden im

Bereich der Ortschaften Hambühren, Jeversen und Lachendorf. Aber auch

am heutigen Mittwoch kam es zu einer erneuten Feuermeldung im

Hambühren. In allen Fällen geht die Polizei von zumindest

fahrlässigen Brandstiftungen aus.

Hambühren: Gegen 10:15 Uhr kam es im Bereich nördlich der

Nienburger Straße (B 214), Verlängerung des Fuchsberg, zu einem

Schwelbrand im Waldboden. Ca. drei Quadratmeter Waldboden wurden

dabei in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehren Hambühren rückte

aus und löschte den Bereich ab.

Jeversen: Gegen 15:00 Uhr meldete ein Lkw-Fahrer einen Brand in

einem Waldstück zwischen Wietze undJeversen. Dort gerieten unweit

der Baumschule an der Bundesstraße 214 etwa 100 Quadratmeter

Waldboden in Brand. Die Fläche wurde von der Feuerwehr Wietze

abgelöscht.

Lachendorf: Im einem Waldstück, am südlichen Rand von Lachendorf,

im Bereich des Alten Postweges, hatten offenbar Kinder oder

Jugendliche einen mit Plane überdachten Lagerplatz errichtet und

dabei ein Lagerfeuer entfacht. Das Feuer wurde bei Verlassen des

Platzes nicht vollständig abgelöscht, so dass eine Passantin

aufmerksam wurde. Sie löscht die Feuerreste und verständigte

sicherheitshalber die Lachendorfer Feuerwehr.

Hambühren: Am Mittwochvormittag, gegen 10:30 Uhr, wurde die

Hambührener Feuerwehr erneut zu einem Flächenbrand alarmiert. Die

Örtlichkeit, nördlich der Nienburger Straße, war nur etwa 20 Meter

von von dem gestrigen Brandort entfernt. Ein bislang unbekannter

Täter hatte ein ca. ein Quadratmeter großes Stück Waldboden um einen

Baum herum entzündet.

Sachdienliche Hinweise zu den Bränden werden von den

Polizeistationen Wietze, Tel. (05146) 500090 bzw. Lachendorf, Tel.

(05145) 97160, entgegengenommen.

Von Polizeiinspektion Celle