Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Geständnis im Prozess nach Celler Krawallen
Celle Blaulicht Geständnis im Prozess nach Celler Krawallen
13:44 06.02.2015
Von Christopher Menge
Quelle: Benjamin Westhoff
Celle Stadt

LÜNEBURG. Nach den Krawallen zwischen Kurden und Jesiden in Celle muss sich ein 31-Jähriger seit Freitag wegen versuchten Totschlags vor dem Lüneburger Landgericht verantworten. Der Deutsche kurdischer Abstammung räumte zu Prozessauftakt ein, einen 52-jährigen Tschetschenen mit einem Teleskopschlagstock geschlagen zu haben. Er habe aber nicht auf den Kopf gezielt und den Mann auch nicht töten wollen. Kurz vor der Attacke war der Bruder des Angeklagten bei den Auseinandersetzungen verletzt worden. Ende Oktober war es in Celle vor dem Hintergrund des Vorrückens der Terrormiliz Islamischer Staat zu Zusammenstößen zwischen jesidischen Kurden und muslimischen Tschetschenen gekommen.