Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Gottesdienst in Hermannsburg gestört
Celle Blaulicht Gottesdienst in Hermannsburg gestört
17:33 04.05.2014

Beim Eintreffen in der Kirche hörten die Beamten bereits, wie die Frau lautstark eigene Gesänge anstimmte und die Existenz Gottes in Frage stellte.Die der Polizei aus zahlreichen anderen Einsätzen bekannte 47-Jährige musste, da es ihr an Einsicht fehlte, zwangsweise aus der Kirche geführt werden. In der Folge beleidigte sie die eingesetzten Beamten und versuchte sie zu treten. Eine Ingewahrsamnahme zur Ausnüchterung - ein Alkoholtest hatte einen Wert von knapp 2 Promille ergeben - sowie mehrere Strafanzeigen waren die Folge ihres Handelns.Festnahme auf frischer TatBERGEN. Nach Hinweis einer Zeugin konnte die Polizei Bergen am frühen Nachmittag des 3. Mai einen 54-jährigen aus Bergen nach einem Einbruch auf frischer Tat festnehmen. Der der Polizei nicht unbekannte Mann hatte zunächst versucht, eine Tür des Büros an der Friedhofskapelle aufzuhebeln. Als ihm das nicht gelang, schlug er eine Scheibe ein und entwendete eine Tankkarte aus dem Gebäude.Nach seiner Festnahme gestand der Mann zahlreiche weitere Taten, die aber zum Teil von ihm erfunden waren.Da er weitere Straftaten angedroht hatte, wurde er auf richterliche Anordnung für 24 Stunden in Gewahrsam genommen.Und noch eine Festnahme auf frischer TatVORWERK. Nach einem Hinweis von Zeugen konnte am Freitagnachmittag, im Ortsteil Vorwerk, ein 17-Jähriger auf frischer Tat betroffen werden, nachdem er, weithin sichtbar, an einem Versorgungshäuschen der SVO Celle den Schriftzug "ACAB" geschmiert hatte. Nach Feststellung seiner Personalien und Sicherstellung seiner "Künstlerutensilien" ist der Beschuldigte durch die eingesetzten Polizeibeamten entlassen worden. Auf den Beschuldigten wartet jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung.Betrunken in der Heese unterwegsCELLE. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle hatte eine Funkstreife Samstagvormittag einen 62-jährigen PKW-Führer angehalten und dabei festgestellt, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein anschließender Atemalkoholtest hatte einen Wert von 1,87 Promille ergeben, welches im Folgenden zu einer Blutentnahme und der Sicherstellung des FS führte. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ist eingeleitet worden.

Von redaktion@presseportal.de (presseportal.de)