Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Grausiger Unfall in Celle: Mann verbrennt im Auto
Celle Blaulicht Grausiger Unfall in Celle: Mann verbrennt im Auto
11:47 10.10.2017
Von Michael Ende
Der im Fahrzeugwrack eingeklemmte Fahrer starb noch am Unfallort. Quelle: Polizei Celle
Celle Stadt

KLEIN HEHLEN. Der Unfall ereignete sich kurz nach 23 Uhr auf dem "Bremer Weg"/Ecke "Petersburgstraße". Der Fahrer eines VW Beetle fuhr nach Polizeiangaben stadteinwärts und kam in einer Linkskurve aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei durchbrach das Auto einen Grundstückszaun und prallte gegen einen Baum. "Der Fahrer wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt. Noch vor Eintreffen der Ersthelfer fing das Auto Feuer", so Polizeisprecher Thorsten Wallheinke. Trotz aller Bemühungen der Rettungskräfte und der Ersthelfer sei für den Fahrer jede Hilfe zu spät gekommen: "Er verstarb infolge seiner schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle."

Im Einsatz waren neben der Polizei fünf Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Celle, der Rettungsdienst, ein Notarzt und ein Notfallseelsorge.

Bei dem Autofahrer handele es sich wahrscheinlich um einen 28 Jahre alten Mann, der mit dem Auto seiner Ehefrau unterwegs gewesen sei, so der Sprecher: "Die Hintergründe zu diesem Unfall sind bislang unklar." Die Ermittlungen laufen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Celle unter Telefon (05141) 277374 zu melden.