Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Hausbrand in Wietze durch technischen Defekt ausgelöst
Celle Blaulicht Hausbrand in Wietze durch technischen Defekt ausgelöst
17:22 28.12.2016
Von Simon Ziegler
Unbewohnbar: Das Haus wurde bei dem Brand am Montag vollständig zerstört. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Wietze

In dem Haus wohnte eine dreiköpfige Familie zur Miete. Sie war im Weihnachtsurlaub, als das Feuer wütete. Weil das Haus unbewohnbar ist, hatte die Familie nach dem Brand zunächst eine Ferienwohnung angemietet. Außerdem kann sie bei Freunden unterkommen, heißt es vor Ort in Wietze.

Über die sozialen Medien haben in den vergangenen Tagen viele Menschen ihre Hilfe angeboten. Sie kündigten über Facebook an, der Familie bei Bedarf Betten, Matratzen, Sofas, Tische und Kleidung zu schenken. In der kommenden Woche wollen die Brandopfer ein Haus besichtigen, in das sie möglicherweise einziehen können.

Auch für die Eigentümer des Hauses an der Ernst-August-Straße war das Feuer am zweiten Weihnachtsfeiertag ein Schock. Sie wohnen nicht weit von dem zerstörten Gebäude entfernt. "Es tut so weh, das zu sehen. Ich bin in dem Haus aufgewachsen", sagte der Sohn des Eigentümers.

Den Brand hatten die Feuerwehren aus Wietze und Wieckenberg gelöscht. Beim Eintreffen der Wehren am Montagmorgen brannten bereits der Eingangsbereich und das Treppenhaus des Gebäudes lichterloh.