Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Ladendiebe versichern ihr Fluchtauto nicht
Celle Blaulicht Ladendiebe versichern ihr Fluchtauto nicht
11:14 06.11.2018
Von Christian Link
Die Polizei hat in Bergen drei mutmaßliche Ladendiebe angehalten und festgenommen. Quelle: Alex Sorokin
Celle

Ein aufmerksamer Kaufhausdetektiv hat drei mutmaßliche Ladendiebe in einem Supermarkt an der Celler Straße am Montag gegen 17.45 Uhr dabei beobachtet, wie sie größere Mengen an Zigarettenschachteln im Kassenbereich einsteckten. Daraufhin verfolgte der Detektiv die Männer nach draußen und sah ihnen dabei zu, wie sie mit einem Auto in Richtung Innenstadt davon fuhren.

Der Ladendetektiv gab das Kennzeichen an die Polizei weiter, die den Wagen kurze Zeit später anhielt und durchsuchte. Dabei fanden die Beamten zahlreiche Schachteln Zigaretten sowie Schnapsflaschen.

"Die Vorgehensweise der drei Täter im Alter zwischen 35 und 42 Jahren ließ Rückschlüsse auf eine professionelle und gewerbsmäßige Tatausführung zu", berichtet die Polizei. Nicht einmal der benutzte PKW sei ordnungsgemäß haftpflichtversichert gewesen.

Die mutmaßlichen Berufsverbrecher, die keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben, wurden vorläufig festgenommen.

Dass die Eltern kurzzeitig abgelenkt waren nutzte am Sonntagnachmittag ein unternehmungslustiger, knapp zweijähriger Junge aus Bergen.

05.11.2018

Dass die Asche aus dem Kamin auch morgens noch heiß sein könnte, musste eine 52 Jahre alte Frau am Sonntagmittag (04.11.2018) schmerzlich erfahren.

05.11.2018

Unbekannte Täter verschafften sich am Samstag (05.11.2018) in der Zeit zwischen 11:00 Uhr und 19:30 Uhr auf bisher unbekannte Art und Weise Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Kampstraße. Sie durchwühlten die Räume und richteten ein unbeschreibliches Chaos an.

05.11.2018