Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Milde Strafen für Celler Abfall-Diebe
Celle Blaulicht Milde Strafen für Celler Abfall-Diebe
15:48 11.06.2018
Celle Stadt

Allerdings hatten die drei nicht damit gerechnet, dass die Sicherheitsleute am Eingang sehr wohl erkannten, was die Flüchtlinge da mit sich schleppten und verständigten die Polizei. Die Beamten ermittelten dann vor Ort, hielten die Personendaten fest und listeten auf, was an Lebensmitteln gestohlen wurde. Die Angeklagten erzählten wahrheitsgemäß den Ablauf des Diebstahls. Danach war auf dem Hinterhof der Container mit diversen Lebensmitteln nur an einer Seite verschlossen, die andere war schon geöffnet. Da war es ein Leichtes, die Verpackungen herauszunehmen. Das Diebesgut wurde dann in die Unterkunft gebracht und sollte an Familienangehörige der drei Flüchtlinge verteilt werden.

Nach Anhörung der geladenen Zeugen – der ermittelnden Polizeibeamtin und einer Beschäftigten des Einkaufsmarktes – wurde deutlich, dass der Container tatsächlich nicht korrekt verschlossen war. Die Aussagen der Angeklagten, dass die Lebensmittel auf die Familienangehörigen verteilt werden sollte, schien glaubwürdig. Somit war die Anklage auf schwerem Diebstahl und gewerbsmäßigen Handel mit Diebesgut nicht zu beweisen.

Die Staatsanwaltschaft stellte auch dann im anschließenden Plädoyer fest, dass es sich hier um „einfachen Diebstahl“ handelt und weder ein Einbruch noch ein gewerbsmäßiger Handel erkennbar seien. Deshalb forderte er für den jugendlichen Täter gemeinnützige Arbeitsstunden und für die erwachsenen Angeklagten eine Geldstrafe. Nach kurzer Unterbrechung verkündete die Vorsitzende Richterin die Strafen: für den damals jugendlichen Täter 30 Arbeitsstunden für gemeinnützige Zwecke und für die beiden Erwachsenen jeweils eine Geldstrafe von 35 Tagessätzen zu 10 Euro täglich, also jeweils 350 Euro.

Von Günther Borchers

Am späten Sonntagnachmittag wollte die 66 Jahre alte - Fahrerin eines VW Bus von der Danziger Straße nach rechts in den - Müdener Weg abbiegen.

11.06.2018

Es wurde nicht lange gefackelt: Nach einem Diebstahl - von Tabak und Wodka in einem Supermarkt in der Telefunkenstraße am - vergangenen Dienstag wurde ein 19 Jahre alter Mann ohne festen - Wohnsitz durch die Polizei festgenommen.

11.06.2018

Hinter dem Schwimmbad "Herrenbrücke" wurden am 03.06.2018zwei - Fahrräder aufgefunden.

11.06.2018