Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Mit 3 Promille im Blut: Mofafahrer aus Adelheidsdorf schlägt Polizisten
Celle Blaulicht Mit 3 Promille im Blut: Mofafahrer aus Adelheidsdorf schlägt Polizisten
15:22 22.05.2018
Von Christian Link
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Celle

Der Mofafahrer war gegen 17 Uhr auf dem Kurfürstendamm unterwegs, als er von der Straße abkam und in den Graben fuhr. Zunächst flüchtete er vom Unfallort, trotzdem erwischte ihn eine Polizeistreife wenig später nicht weit entfernt.

Die Beamten ließen den Adelheidsdorfer ins Röhrchen pusten. Das Ergebnis des Atemalkoholtests: 3 Promille. Bei diesem Wert sprechen Experten eigentlich vom Lähmungsstadium – die Alkoholvergiftung hat dann schon gefährliche Ausmaße erreicht. Übliche Symptome sind Bewusst- und Reflexlosigkeit, Gedächtnisverlust und schwache Atmung. Es drohen Lähmungen, Koma, Atemstillstand und Tod.

Die Polizisten führten daraufhin eine Blutprobe durch. Bei der Blutentnahme schlug der 43-Jährige allerdings um sich und beleidigte die Beamten. Die Folge: Gegen den Mofafahrer wurden gleich mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Gleich zwei Einbrüche in Häuser und einen - PKW-Aufbruch musste die Polizei Celle in der Nacht zu Dienstag - aufnehmen. - Gegen 23.40 Uhr verschaffte sich ein unbekannter Täter gewaltsam - Zutritt zu einem Einfamilienhaus am Osterberg.

22.05.2018

Wegen eines Unfalls musste die Bahnstrecke zwischen Celle und Hannover am Sonntagmorgen kurzfristig gesperrt werden. Ein alkoholisierter Fahrer war von der Fahrbahn abgekommen und ins Gleisbett gerutscht.

Christopher Menge 20.05.2018