Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Mord in Bergen: Tatverdächtiger wird ausgeliefert
Celle Blaulicht Mord in Bergen: Tatverdächtiger wird ausgeliefert
10:16 26.04.2018
Von Simon Ziegler
Bergen

Das teilte der Celler Oberstaatsanwalt Lars Janßen heute Morgen mit. Nach Mitteilung des Gerichts in Elblag ist der Beschluss bereits rechtskräftig. Die Überstellung des 21-jährigen Mannes, gegen den wegen des Verdachts des Totschlags ermittelt wird, wird nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft bereits in den kommenden Tagen erfolgen, so Janßen weiter. Nach seiner Übergabe an die deutsche Polizei wird der Verdächtige zunächst dem Haftrichter vorgeführt werden.

Der 21-Jährige mit russischem Pass gilt als dringend tatverdächtig, seine 18-jährige Freundin aus Hermannsburg zwischen dem 20. und 22. März in Bergen getötet zu haben. Danach flüchtete er nach Russland, ehe er Kontakt zur Celler Polizei aufnahm. Der Mann wurde, nachdem er mit internationalem Haftbefehl gesucht wurde, schließlich an der polnisch-russischen Grenze festgenommen. Er wollte sich offenbar stellen. Zum Tatmotiv gibt es noch keine Angaben. Anhaltspunkte für mögliche Mittäter hat die Polizei nicht.

Gespannt erwarteten die Verfahrensbeteiligten das Urteil, als die Vorsitzende Richterin Sabine Philipp den Saal betrat, kurz ihr Manuskript ordnete und verkündete: "Die Angeklagten werden freigesprochen." Die dritte Große Strafkammer am Landgericht Lüneburg folgte damit den Anträgen der Verteidigung und beendete einen viermonatigen Indizienprozess.

26.04.2018

In der Nacht zum Mittwoch meldete sich ein 56 Jahre alter Mann in - stark angetrunkenem Zustand bei der Nachtwache eines Seniorenheims in - Unterlüß. - Hier teilte er mit, dass er jemanden in seiner Wohnung in Unterlüß - verletzt habe. - Die einsetzten Rettungskräfte und die Polizei fanden in der Wohnung - des Mannes eine schwer verletzte männliche Person. - Ersten Ermittlungen zufolge handelt es sich um einen ebenfalls in - Unterlüß wohnhaften 38 Jahre alten Bekannten des 56-Jährigen. - Der Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht.

25.04.2018

Am Dienstagmittag, um 13:15 Uhr, wollte eine 55 Jahre alte Frau mit - ihrem PKW VW von einer Grundstückseinfahrt nach links in die - Bahnhosstraße einbiegen. - Weil am Straßenrand mehrere Fahrzeuge geparkt waren, konnte sie die - Straße nicht vollständig einsehen. - Sie übersah ein sich von links näherndes Moped und es kam zum - Zusammenstoß.

25.04.2018