Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Nachberichterstattung zum Angriff auf eine 22-jährige Frau in Hambühren
Celle Blaulicht Nachberichterstattung zum Angriff auf eine 22-jährige Frau in Hambühren
12:39 11.09.2013

Die Staatsanwaltschaft Celle stellte wegen des dringenden Verdachtes

des versuchten Totschlags beim zuständigen Amtsgericht den

Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls. Die zuständige

Richterin folgte dem Antrag. Der 43-jährige wurde am

Samstagnachmittag in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

Die Ermittlungen der Polizei dauern weiter an. Die Herkunft der Waffe ist derzeit noch ungeklärt, technische Untersuchungen der Waffe laufen.

Zur weiteren Aufklärung der Tat sucht die Celler Polizei dringend nach Zeugen, die das Unfallgeschehen der beiden beteiligten Fahrzeuge beobachtet haben. Demnach sollen gegen 7.30 Uhr ein weinroter Audi A 3 sowie ein auffälliger Geländewagen mit Rammschutz, Ladefläche und gelben Rundumleuchten die Hambührener Straßenbereiche rund um den Adlerweg bzw. Hehlenbruchweg befahren haben. Im weiteren Verlauf soll dann der Geländewagen den Audi gerammt haben. Beide Fahrzeuge entfernten sich dann in Richtung des Parkplatzes der Fa. Aldi im Hehlenbruchweg.

Hier soll es dann nur kurze Zeit später zu einem zweiten

Aufeinandertreffen der beiden beteiligten Personen gekommen sein, wo

wieder beide Fahrzeuge eine Rolle gespielt haben sollen.

Zeugen der beiden beschriebenen Vorfälle werden dringend gebeten,sich umgehend mit der Polizei in Celle unter der Telefonnummer

05141/277-315 oder -215 in Verbindung zu setzen. Möglich ist auch

eine Kontaktaufnahme unter der E-mailadresse: hinweise@pi-ce.polizei.niedersachsen.de.

Von redaktion@presseportal.de (presseportal.de)