Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Neu Masche der Abzocke -bundesweit-
Celle Blaulicht Neu Masche der Abzocke -bundesweit-
15:03 25.09.2013

Aber weit gefehlt - die Insolvenzschuldner wurden seitens eines amtlich aufgemachten Schreibens aufgefordert, Geld für die Abwicklung ihres eigenen Insolvenzverfahrens zu bezahlen.Über das Vermögen der Eheleute wurde Anfang September ein Insolvenzverfahren beim hiesigen Amtsgericht eröffnet worden. Die Eheleute erhielten kurze Zeit später eine Kostenrechnung mit sehr offiziellem Anstrich über je 79,- Euro von der PAZ-Justizzahlstelle (Zentrales Registergericht Braunschweig) zur Restschuldbefreiung mit einem maschinell ausgefüllten Überweisungsträger.Es handelt sich dabei um eine dreiste Betrugsmasche, auf die die Eheleute nicht hereinfielen und auch kein Geld überwiesen.Wer akut im Insolvenzverfahren steht, oder den Antrag auf Verbraucher- oder Regelinsolvenz bereits eingereicht hat, sollte auf keinen Fall auf die Aufforderung mit den Absendern:"Zentrales Registergericht Kassel (Justizzahlstelle)" "Zentrales Registergericht Braunschweig" "Zentrales Registergericht Celle" "PAZ Justizzahlstelle"und einem Zahlungsempfänger mit bulgarischer Bankverbindung hereinfallen.Wer als Schuldner unsicher ist, ob eine Zahlungsaufforderung in Bezug auf sein Insolvenzverfahren korrekt ist, sollte sich an das zuständige Insolvenzgericht, bei dem sein Antrag eingereicht wurde, an den bestellten Insolvenzverwalter oder seine Schuldnerberatungsstelle wenden.

Von redaktion@presseportal.de (presseportal.de)