Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Neue Vizepräsidentin am Oberlandesgericht Celle
Celle Blaulicht Neue Vizepräsidentin am Oberlandesgericht Celle
00:06 10.03.2015
Von Gunther Meinrenken
Eva - Moll-Vogel Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle Stadt

Moll-Vogel ist 58 Jahre alt und lebt mit ihrem Mann in Hannover. Sie studierte Rechtswissenschaften in Göttingen und wurde nach ihrem Referendariat und einer mehrjährigen Tätigkeit als Rechtsanwältin 1986 Richterin in Hannover. In den Jahren 1991 bis 1994 war sie an das Ministerium für Justiz und Bundesangelegenheiten des Landes Sachsen-Anhalt abgeordnet. Im Dezember 1996 wurde Moll-Vogel zur Richterin, im Dezember 2008 zur Vorsitzenden Richterin am OLG ernannt. Sie war und ist ganz überwiegend im Familienrecht und erfolgreich als Güterichterin tätig.

Präsident Götz von Olenhusen: „Als geschäftsführendes Gründungsmitglied unserer Mediationsabteilung verfügt Frau Moll-Vogel über einen sehr großen Erfahrungsschatz, im Interesse der Beteiligten Lösungsvorschläge zu formulieren und zu kommunizieren. Dies wird ihr in ihrem Aufgabengebiet sehr zugute kommen, in dem Geschick und Kreativität bei zum Teil schwierigen Personalentscheidungen unverzichtbar sind.

Götz Wettich ist 48 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Nach dem Studium in Göttingen und Freiburg war er von 1993 bis 1996 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Aufbau der neu gegründeten Juristischen Fakultät der Martin-Luther-Universität in Halle beteiligt. 1998 wurde er Richter in Lüneburg, 2007 folgte die Ernennung zum Richter am OLG. "Mit Herrn Wettich übernimmt ein Kollege den Vorsitz eines Zivilsenats, der es hervorragend versteht, eine angenehme, sachliche und den Parteien und Rechstanwälten zugewandte Verhandlungsatmosphäre zu schaffen. Das Arzthaftungsrecht ist bei ihm in besten Händen", so Götz von Olenhusen.