Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Pressemitteilung PI Celle vom 03.04.16
Celle Blaulicht Pressemitteilung PI Celle vom 03.04.16
11:05 03.04.2016
Celle

Sie hatten

dazu jeweils Gullideckel aus dem Rinnstein entnommen und in die

Scheiben der PKW geworfen. Bei den PKW handelte es sich zum Teil um

Kundenfahrzeuge einer dort ansässigen Autowerkstatt. Nach einer

Fahndung und anhand von Zeugenaussagen war es der Polizei gelungen,

alle drei Übeltäter festzustellen. Ihnen droht nun ein

Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung. Der Gesamtschaden dürfte

sich auf ca. 8000 Euro summieren Zeugen, die Angaben zu den Vorfällen

machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Celle zu melden.

Tel. 277-215

Rauchmelder verhindert Wohnungsbrand

Durch einen Rauchmelder und die sichtbare Qualmentwicklung war ein

Anwohner auf eine Gefahrenstelle in einer Obergeschoßwohnung in der

Rostocker Straße (OT Heese) aufmerksam geworden und hatte die

Feuerwehr alarmiert. Nachdem die eingesetzte Feuerwehr Celle die

Wohnungstür aufgebrochen hatte, stellten die Retter fest, dass die

56-jährige Wohnungsinhaberin auf dem Sofa lag und schlief. Sie hatte

wohl einen auf dem Herd stehenden Kochtopf vergessen, der die

Rauchentwicklung verursachte. Ein Gebäudeschaden ist nicht

entstanden. Der angebrannte Kochtopf ist durch die FF Celle aus der

Wohnung gebracht und die Wohnungsinhaberin ist mit einem RTW in das

AKH Celle transportiert worden, nachdem sie über Atemnot geklagt

hatte. Eingesetzt waren neben der Polizei insgesamt zehn

Feuerwehrleute und zwei Rettungssanitäter sowie der Notarzt.

Von Polizeiinspektion Celle