Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Schussfähige Flinte auf Celler Flohmarkt verkauft
Celle Blaulicht Schussfähige Flinte auf Celler Flohmarkt verkauft
13:41 22.04.2013
Celle

Ein Flohmarkthändler, der innerhalb der letzten sieben Jahre für 1500 Euro ein schussfähiges Gewehr auf einem Celler Trödelmarkt verkauft haben soll, musste sich jetzt vor dem Celler Amtsrichter verantworten. Da weder der genaue Verkaufszeitpunkt noch die vormalige Kenntnis des 61-Jährigen über Funktionstüchtigkeit und Zulassungspflicht für die alte Perkussionsflinte nachgewiesen werden konnte, wurde das Strafverfahren vor dem Hintergrund der Verjährungsfristen auf Kosten der Staatskasse eingestellt.

„Das Ding hing früher mal jahrelang als Deko in einer Dorfkneipe“, sagte der gebürtige Celler vor Gericht aus. Nicht zum Preis von 1500 sondern für 800 Euro habe das Gewehr im Jahr 2006 den Besitzer gewechselt, versicherte der Mann. Von der Schussfähigkeit des Vorderladers habe er keine Ahnung gehabt. Erst dem Käufer, der keine Waffenbesitzkarte hatte, war aufgefallen, dass es sich bei dem vermeintlichen Dekorationsartikel um eine erlaubnispflichtige Waffe handelte. Daraufhin hatte er dem Angeklagten das Gewehr zurückgegeben.

Nach gescheitertem Versuch des Beklagten, die Waffe an einen Dritten weiterzuverkaufen, war sie wieder beim Käufer gelandet. Ein Hinweis an die Polizei hatte die Einziehung des Gewehrs aus dessen Wohnung zur Folge. Seit dem Frühjahr letzten Jahres schmückt die alte Doppelflinte die Asservatenkammer der Celler Polizeiwache. Eine Rückabwicklung des Verkaufs auf dem Flohmarkt hat der Käufer bislang nicht angestrengt.

Von Anke Prause