Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Schwerpunktkontrolle in Celle gegen Einbruchskriminalität
Celle Blaulicht Schwerpunktkontrolle in Celle gegen Einbruchskriminalität
06:05 20.02.2018
Kontrollstelle Altencelle B 214 Quelle: Polizeiinspektion Celle
Celle

Während dieser Zeit sind auch überörtlich

agierende Tätergruppen auf deutschen Straßen unterwegs.

Zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität setzt die

Polizeiinspektion Celle auch im neuen Jahr ihre präventiven

Kontrollmaßnahmen fort.

Das Ziel der Polizei: die Fahrzeuge der reisenden professionellen

Einbrecher-Banden stoppen!

An zwei stationären Kontrollstellen an der Bundesstraße 3 in

Westercelle sowie an der B 214 in Altencelle kontrollierten die 23

eingesetzten Beamten heute zwischen 13 Uhr und 17 Uhr insgesamt 74

Fahrzeuge und 122 Personen. Dabei konnten neun Ordnungswidrigkeiten

festgestellt werden.

Zwar gingen der Polizei keine Einbrecher direkt ins Netz, jedoch

können durch diese erfolgversprechende Maßnahme potenzielle Täter

abgeschreckt und somit weitere Einbruchdiebstähle verhindert werden.

Von Polizeiinspektion Celle

Das Landgericht Lüneburg, das derzeit den versuchten Mord an einem Autohändler aus Wietze aufarbeitet, beleuchtete am fünften Sitzungstag das strafrechtliche Vorleben der Beschuldigten. Zu Prozessbeginn räumten die beiden Männer die Vorwürfe im Kern ein. Demnach dirigierte ein 20-Jähriger den US-Car-Händler in den späten Abendstunden des 23. Juli vorigen Jahres unter einem Vorwand aus den Verkaufsräumen nach draußen und feuerte mit einer Maschinenpistole auf den Oberkörper. Der 41-jährige Komplize deponierte die Waffe vor dem Verkaufsraum.

20.02.2018

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden fünf - verschlossene Kellerräume in einem Wohnblock in der Beckmannstraße - durch unbekannte Täter aufgebrochen.

20.02.2018

Der entwendete Sattelzug stand am - Wilhelm-Heinichen-Ring auf dem Parkplatz des - Hermann-Billung-Gymnasiums.

20.02.2018