Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Tankstellenbesitzer Frank Kramer aus Scheuen vertreibt Einbrechertrio
Celle Blaulicht Tankstellenbesitzer Frank Kramer aus Scheuen vertreibt Einbrechertrio
21:02 13.12.2013
Frank Kramer hält die Gehwegplatte, mit dem Einbrecher die Glastür seiner Tankstelle einwarfen. Quelle: Alex Sorokin
Scheuen

Mit der Gegenwehr des Tankstelleneigentümers Frank Kramer hatten die Einbrecher nicht gerechnet: Drei unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag gegen 3.30 Uhr versucht, die Tankstelle in Scheuen auszurauben. Sie warfen eine große Steinplatte in das Fenster der Eingangstür und drangen so in das Gebäude ein. Doch es blieb beim Versuch: Kramer, der über dem Geschäftsraum wohnt, ertappte die Täter auf frischer Tat. Er konnte sogar einen von ihnen kurzzeitig festhalten. Ohne Beute rannten die Täter auf die Straße Am Stellhorn und flüchteten mit einem Auto in Richtung Hustedt.

„Aus dem Geschäftsraum war ein lautes Krachen zu hören“, schildert Kramer den Einbruch. Von der klirrenden Scheibe geweckt stürmte er sofort in Schlafbekleidung barfuß ins Erdgeschoss. Einen der Gruppe hielt Kramer fest während die anderen durch die zersplitterte Glastür flüchteten – ein Kampf entstand. Wegen der Glasscherben auf dem Boden, auf die er mit den nackten Füßen trat, musste der Tankstelleneigentümer den Täter wieder loslassen. Kramer vermutet, dass die Tabakwaren das Zielobjekt der Bande waren.

Der Dieb, mit dem er gekämpft hat, habe eine dunkle Hose und ein dunkelgrünes Kapuzen-Sweatshirt getragen. Er sei von schlanker Gestalt, etwa 1,80 Meter groß, 20 bis 30 Jahre alt und habe kurze dunkle Haare. Die anderen beiden seien ebenfalls schlank, 20 bis 30 Jahre alt und hätten dunkle Oberbekleidung getragen. Alle drei Täter seien vermutlich Osteuropäer. Sie sollen etwa zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß gewesen sein. Wer Hinweise geben kann, melde sich bei der Polizei unter ☏ (05141) 277327.

Von Andre Batistic