Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Tote in Bergen: Tatverdächtiger schweigt weiter
Celle Blaulicht Tote in Bergen: Tatverdächtiger schweigt weiter
16:43 22.06.2018
Von Simon Ziegler
Bergen Stadt

Die Ermittlungen dauern laut Janßen an. „Es stehen noch die Ergebnisse in Auftrag gegebener spurentechnischer, insbesondere molekulargenetischer Untersuchungen und der psychiatrischen Begutachtung des Beschuldigten aus“, so der Oberstaatsanwalt. Erst danach werde über die Frage der Anklageerhebung entschieden. Die Mordkommission der Polizei hat ihre Arbeit inzwischen beendet. Sie wurde aufgelöst.

Der junge Mann mit russischem Pass gilt als dringend tatverdächtig, seine 18-jährige Freundin aus Hermannsburg zwischen dem 20. und 22. März im Wohnhaus seiner Familie in Bergen getötet zu haben. Nach der Tat flüchtete er zunächst nach Russland. Dann nahm er Kontakt zur Polizei in Celle auf und wurde ampolnisch-russischen Grenzübergang bei Gronowo festgenommen. Sechs Wochen nach dem Leichenfund wurde er im Celler Amtsgericht dem Haftrichter vorgeführt.

Eine leichtverletzte Autofahrerin, zwei nicht mehr - fahrbereite Autos, und ein Gesamtschaden von rund 12.000 Euro waren - die Bilanz eines Auffahrunfalls am Freitagmittag in der Bahnhofstraße - in dem vier Fahrzeuge involviert waren. - Gegen 12:45 Uhr hatte sich auf der Bahnhofstraße in Richtung - stadtauswärts ein Rückstau von mehreren Fahrzeugen vor der Rotlicht - zeigenden Lichtsignalanlage am Bahnhofsplatz gebildet.

22.06.2018

Diese Betrugsvariante ist bereits seit längerer Zeit aktuell, dennoch fallen Angerufene immer wieder auf diese Masche rein: Die meist englischsprachigen Täter geben vor, Mitarbeiter der Firma Microsoft zu sein. Es wird behauptet, dass das Computersystem mit Schadsoftware belastet sei oder es Lizenzprobleme geben würde und daher umgehend ein Update vorgenommen werden müsse.

Michael Ende 22.06.2018

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hatten es - unbekannte Diebe auf die Ausstattung eines erst wenige Monate alten - VW Multivans abgesehen. - Das Fahrzeug war zur Tatzeit im Luhmannweg abgestellt.

22.06.2018