Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Unbelehrbare Freundinnen von Polizei gestoppt
Celle Blaulicht Unbelehrbare Freundinnen von Polizei gestoppt
07:39 28.11.2017
29221 Celle

Nach Durchführung eines

Atemalkoholtest wurde ein Wert von über 1,6 Promille festgestellt. Weiter wurde festgestellt, dass die junge Dame nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis ist und sie diese nach eigenen

Angaben aufgrund eines Verkehrsunfalls unter Alkoholeinfluß "bereits

verloren" habe.

Im Anschluss wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die

Weiterfahrt untersagt.

Dies wurde jedoch im weiteren

offensichtlich missverstanden, da das gleiche Fahrzeug

gegen 00:20 Uhr im Bereich der Riemannstraße erneut auffiel und

diesmal an einem Verkehrsunfall beteiligt war.

Im Einmündungsbereich kam das Fahrzeug nach rechts von der

Fahrbahn ab und prallte seitich/frontal in einen geparkten Mercedes Vito.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesammt

ca. 6000,- Euro, Front -und Beifahrerairbag am PKW Mercedes SLK

lösten aus, eine Person wurde durch den Aufprall leicht verletzt.

Die Fahrzeugführereigenschaft ist zum derzeitigen Zeitpunkt der

polizeilichen Ermittlungen ungeklärt, sowohl von der 30 jährigen

Cellerin, als auch von der 27 jährigen Freundinn aus Hannover

-ebenfalls alkoholisiert-, wurde jeweils eine Blutentnahme entnommen.

Entsprechende Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr,

fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall,

sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis, wurden diesmal hierzu eingeleitet.

Weiter wurde bei der 30-jährigen Cellerin eine geringe Menge

Marihuana festgestellt, so dass noch ein weiteres

Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz

eingeleitet wurde.

Kein schönes Ende einer Geburtstagsfeier: Die 27-jährige

Hannoveranerin hatte kurz zuvor in ihren Geburtstag "hineingefeiert".

Von Polizeiinspektion Celle