Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Von Auto erfasst: Radfahrer am Celler Neumarkt tödlich verunglückt
Celle Blaulicht Von Auto erfasst: Radfahrer am Celler Neumarkt tödlich verunglückt
19:37 10.12.2013
Von Gunther Meinrenken
Bei dem Unfall am Neumarkt wurde ein Fahrradfahrer gegen eine Betonabsperrung geschleudert – er verstarb wenig später im Krankenhaus. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei kam der Mann um kurz vor 10 Uhr mit seinem Fahrrad aus der Hafenstraße und wollte die Mühlenstraße überqueren. Dabei übersah er einen in Richtung Allerbrücke fahrenden Audi A6, der den Radfahrer erfasste und auf eine Baustellenabsperrung aus Beton schleuderte.

Durch den Unfall zog sich der 55-Jährige schwerste Kopfverletzungen zu, an denen er wenig später im Allgemeinen Krankenhaus verstarb. Der 25 Jahre alte Fahrer des Unfallwagens, der aus dem Nordkreis kommt, und seine 19-jährige Begleiterin standen unter Schock und wurden betreut. Nach dem Unfall bildete sich in der Innenstadt für Stunden ein langer Stau. Die Polizei hatte zur Spurensicherung unter anderem durch einen Sachverständigen die rechte Spur in Richtung Allerbrücke gesperrt.

Bei dem Unfallopfer handelt es sich um einen langjährigen Beschicker des Celler Weihnachtsmarktes. Er hatte auf dem Großen Plan Kristallschmetterlinge verkauft. Der Stand bleibt vorübergehend geschlossen.