Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Wietze/Rixförde - Auf den Spuren von Robin Hood - Mit Pfeil und Bogen unterwegs
Celle Blaulicht Wietze/Rixförde - Auf den Spuren von Robin Hood - Mit Pfeil und Bogen unterwegs
15:05 19.09.2016
Celle

Da dies die Vermutung nahe legte, dass die beiden Männer aus

Wieckenberg bzw. Eickeloh (LK Heidekreis) eine Art von Jagdwilderei

betreiben könnten, wurden die beiden kontrolliert und die Polizei

benachrichtigt.

Die eingesetzten Beamten der Polizei aus Wietze stellten bei den

beiden Männer tatsächlich einen Bogen aus Holz und mehrere hölzerne

Pfeile, die mit einer Metallspitze versehen waren, fest.

Dies ließ tatsächlich die Vermutung aufkommen, das die beiden

Jagdwilderei betrieben haben könnten bzw. diese unmittelbar bevor

stand. Erlegte Tiere sind bei beiden jedoch nicht aufgefunden worden.

Ungewöhnlich auch der Umstand, dass die beiden ein Kampfmesser mit

sich führten, dass eine feststehende Klingenlänge aufwies, die einen

Verstoß gegen das Waffengesetz darstellt. Die Länge der Klinge war

deutlich länger, als die im Gesetz definierte Maximallänge von 12

Zentimetern.

Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der Jagdwilderei sowie des

Verstoßes gegen das Waffengesetz wurden gegen beide Männer

eingeleitet. Pfeil und Bogen sowie das mitgeführte Messer wurden von

den Beamten sichergestellt.

Von Polizeiinspektion Celle