Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Wolfsrüde bei Verkehrsunfall getötet
Celle Blaulicht Wolfsrüde bei Verkehrsunfall getötet
12:13 07.12.2018
Hambühren

Am Freitagmorgen, gegen acht Uhr, kam es auf der Landesstraße 298, im Bereich der Abfahrt nach Rixförde, zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Wolf.

Eine Autofahrerin befuhr die Strecke, als plötzlich ein hundeähnliches Tier über die Straße rannte und von ihrem Auto erfasst wurde. Die Autofahrerin informierte die Polizei. Bei der Nachschau stellte sich heraus, dass es sich tatsächlich um einen Wolf handelte, der da tot im Straßengraben lag. Der Rüde ist sehr wahrscheinlich noch ein Jungtier. Ob der Wolf aus einem ortsansässigen Rudel stammt, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. Der Wolfsrüde soll nun in Berlin im Institut für Zoo- und Wildtierforschung untersucht werden.

(ots)

In der Nacht zum Nikolaustag wurde ein 56 Jahre alter Mann zur Zielscheibe eines bisher unbekannten Räubers in der Celler Bahnhofshalle.

06.12.2018

Ein 28 Jahre alter Radfahrer befuhr am Donnerstagvormittag den linken, für ihn freigegebenen Radweg der Braunschweiger Heerstraße in Richtung Ortsausgang.

06.12.2018

Am Donnerstagmorgen um 07:30 Uhr überquerte ein 17 Jahre altes Mädchen zu Fuß die Dorfstraße in Höhe der dortigen Tankstelle.

06.12.2018