Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Zusammenstoß mit Omnibus
Celle Blaulicht Zusammenstoß mit Omnibus
14:05 29.06.2018
Am Verkehrsunfall beteiligte Fahrzeuge Quelle: Polizeiinspektion Celle
Celle

Der 38-jährige Fahrer eines PKW BMW bemerkte zu spät,

dass der vorausfahrende und mit Personen besetzte Omnibus abbiegen

wollte. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, versuchte der BMW-Fahrer

auszuweichen. Hierbei übersteuerte er seinen PKW nach links. In der

Folge streifte er den Omnibus. Zudem fuhr er auf die Gegenfahrspur.

Hier kam ihn ein 54-jähriger Fahrer mit seinem PKW Suzuki entgegen.

Beide Fahrzeuge stießen nahezu frontal zusammen. Der Fahrer und die

Fahrgäste im Omnibus blieben unverletzt; nur die beiden PKW-Fahrer

trugen leichte Verletzungen davon. Der Gesamtschaden an den

beteiligten Fahrzeugen wurde auf 16.000,- Euro geschätzt.

Von Polizeiinspektion Celle

Es schien ein schwieriger Fall zu sein, den das Jugendschöffengericht am Amtsgericht Celle zu verhandeln hatte. Dank eines Geständnisses und des detaillierten Sachverständigenberichtes fiel das Urteil dann aber schnell: Die Angeklagte wurde zu 60 Stunden gemeinnütziger Arbeit und dem Vorbehalt einer Jugendstrafe verurteilt, wenn sie sich innerhalb eines Jahres etwas zuschulden kommen lässt.

29.06.2018

Derzeit ist auch in Stadt und Landkreis Celle - Falschgeld im Umlauf.

28.06.2018

Kurz vor Ferienbeginn erhielt die Polizei in Unterlüß Briefe und - gemalte Bilder von Kindern der vierten Klasse aus der Waldschule.

28.06.2018