Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Blaulicht Zwei leicht Verletzte und mehr als 20.000 Euro Sachschaden
Celle Blaulicht Zwei leicht Verletzte und mehr als 20.000 Euro Sachschaden
16:28 18.09.2013

Gegen 22 Uhr fuhr ein 27 Jahre alte Frau mit ihrem VW auf der Bahnhofstraße in Richtung Wohlde - mit im Fahrzeug saß ihr fünfjähriger Sohn. In Höhe der Einmündung zur Bergstraße verlor die Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier prallte sie frontal gegen einen großen Findling und die Fahrt wurde jäh gestoppt.

Die junge Mutter und ihr Sohn erlitten glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Am Unfallfahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 14.000 Euro.

Etwa drei Stunden später war ein sechzehnjähriger mit dem Chevrolet seines Vaters in Bergen unterwegs. Sein jugendlicher Leichtsinn ließ ihn auf der Langen Straße in Richtung Lohheide viel zu schnell fahren. Die beim Abbiegen in die Ringstraße gefahrene Geschwindigkeit war mit den Gesetzen der Physik nicht vereinbar, der Pkw kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Haus. Am Auto entstand ein Schaden in Höhe von 8000 Euro. Gegen den jungen Mann ermittelt die Polizei jetzt wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Von redaktion@presseportal.de (presseportal.de)