Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Aus dem Landkreis CZ befragt Leser zur Kreistagswahl
Celler Land Aus dem Landkreis CZ befragt Leser zur Kreistagswahl
13:09 04.08.2018
Quelle: CZ
Landkreis Celle

Allen voran beim Thema Schule und der Frage, ob es eine zweite Gesamtschule neben der jetzigen IGS geben soll. Der Schulgutachter hat vorgeschlagen, gleich drei Gesamtschulen im Kreisgebiet einzurichten. Außerdem, so sein Rat, soll der Kreis die Oberschule I schließen, um dort eine neue Heimat für das Gymnasium Ernestinum zu schaffen. So würde es neben den Gymnasien eine große IGS und eine große Oberschule Westercelle geben.

Ein Thema, das eigentlich im vergangenen Jahr bereits abgeräumt wurde, kommt jetzt wieder auf die Agenda: der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV). Verantwortlich dafür ist das Land Niedersachsen, das Celle nach derzeitigem Stand 550.000 Euro zusätzlich geben will. Damit könnten zum Beispiel ein Schülernetzticket bezahlt oder aber die Förderung von Bürgerbussen oder Anruf-Sammel-Taxis ausgebaut werden. Alles wird aber wohl nicht gehen.

In der Diskussion bleiben werden wohl auch die Windkraftanlagen. Im Kreis läuft derzeit ein Verfahren, um Potenzialflächen für weitere Standorte von Windgeneratoren zu identifizieren. Bis zur Wahl wird das noch nicht abgeschlossen sein.

Ebenfalls knapp werden könnte das Verfahren zum Landschaftsschutzgebiet Südheide. SPD und Grüne fordern dabei, dass mehr Gebiete im Landkreis Celle in dieses Gebiet hineinkommen, weil nach dem aktuellen Entwurf mehrere tausend Hektar als nicht schutzwürdig eingestuft wurden. Die Opposition hätte zum Beispiel gerne den Wieckenberger Bruch mit hineinverhandelt. CDU, WG und FDP halten den derzeitigen Entwurf für ausreichend.

Auf das politische Tableau dürften in den kommenden Jahren auch die Allerschleusen kommen. Sie sind marode und müssen in absehbarer Zeit saniert oder stillgelegt werden. Die Frage wird sein, ob der Bund Geld für die Bauwerke zuschießt.

Von Tore Harmening