Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Aus dem Landkreis Celler Kreis-Politik berät über digitale Infotafeln
Celler Land Aus dem Landkreis Celler Kreis-Politik berät über digitale Infotafeln
01:44 04.08.2018
Von Simon Ziegler
Am Herzogin-Agnes-Platz in Nienhagen könnten demnächst Anzeige-Tafeln minutengenau über die Ankunft von Bussen informieren.  Quelle: Oliver Knoblich
Landkreis Celle

In diesem Jahr war beschlossen worden, das System, das es bislang nur am Schlossplatz in Celle gibt, im größeren Stil einzuführen. Bislang hieß es, dass die Anzeigen an 13 zentralen Haltestellen aufgestellt werden sollen. Für eine Anlage an verkehrswichtigen Haltepunkten gibt es eine Förderung von 75 Prozent. Der Kreis will an weiteren Stationen – am Herzogin-Agnes-Platz in Nienhagen, der Bahnhofstraße in Bergen sowie bei Lobetal und Im Röthel in Celle – die Tafeln aufstellen und die Finanzierung vollständig übernehmen. Die Anzeigen sollen 2018 aufgestellt werden.

Thema im Ausschuss ist außerdem der Nahverkehrsplan. Der Plan, der die Rahmenbedingungen des Öffentlichen Personennahverkehrs festlegt, werde regelmäßig überprüft, ob er angepasst werden muss, erläuterte Kreissprecher Tore Harmening. Details stünden noch nicht fest. Im Auftrag der Kreisverwaltung hat ein Berliner Planungsbüro einen Entwurf erarbeitet. Dieser wird in der Sitzung vorgestellt.

Ferner steht der Punkt "Anruf-Sammel-Taxis" auf der Tagesordnung des Gremiums. In der Stadt Celle übernehmen Taxis die Busfunktion außerhalb der regulären Fahrzeiten. Das Sammel-Taxi bedient die Haltestellen wie ein Bus nach einem festen Fahrplan. Es fährt nur, wenn man vorher anruft. Das Angebot gilt als Beitrag zur Mobilität der Bevölkerung in der Allerstadt. Die Politik berät über die Finanzierung des Angebots. Die Kreisverwaltung schlägt vor, der Stadt Celle zur Finanzierung der Anruf-Sammel-Taxis ab kommendem Jahr einen Zuschuss in Höhe von maximal 70.000 Euro zu den jährlichen Kosten zu gewähren.

Ein weiteres Thema im Ausschuss ist der Haushalt 2018. Außerdem wird über die Arbeit des Technologietransferzentrums Elbe-Weser berichtet. Die Sitzung beginnt um 14.30 Uhr im Kreistagssaal, Trift 26.