Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Aus dem Landkreis Ferienpass-Kinder aus Wietze verfolgen den Weg vom Korn zum Brot
Celler Land Aus dem Landkreis Ferienpass-Kinder aus Wietze verfolgen den Weg vom Korn zum Brot
22:35 03.08.2018
Von Christian Link
Die kleinen Bäcker haben erfahren, wie aus Korn zuerst Mehl und dann ein knuspriges Brot entsteht. Quelle: 2017, SNW
Buchholz

Bei ihrer Ankunft in der Buchholzer Backstube wurden die Kinder bereits vom Bäckergesellen Grüber erwartet, der sie mit Schürzen und Schiffchen ausstattete. Nachdem auch die Mitglieder der Siedlergemeinschaft in die weißen Einwegkittel und Kopfhauben geschlüpft waren, erhielten alle eine Einführung in die verschiedenen Getreidearten. Sie lernten Dinkel, Weizen, Roggen und Hafer kennen – grobgekörnt und als Mehl.

In einer großen Schüssel war inzwischen ein Hefeteig vorbereitet. Aus einem großen Klumpen Teig entstanden zunächst mehrere Tabletts mit jeweils 30 gleichmäßig geformten Brötchen. Dann wurde geknetet, gerollt und geformt. Die entstandenen Zöpfe, Bretzel, Brötchen und Hörnchen wurden nach Herzenslust mit Rosinen, Mandeln oder Schokolade dekoriert und auf großen Blechen in den riesigen Ofen geschoben.

Während der Warte- und Backzeit durften sich alle Besucher am Kuchen und den kühlen Getränken stärken, bevor Bäckergeselle Grüber durch die einzelnen Stationen bis hin zum Warenversand mit den Lastwagen führte. Nachdem Grüber viele Fragen der Kinder beantwortet hatte, stieg die Spannung auf die inzwischen fertigen Backwaren. Ein köstlicher Duft zog durch Backstube, als die noch heißen Bleche aus dem Ofen gezogen wurden.

Mit strahlenden Gesichtern und gut gefüllten Tüten verließen die Kinder die Backstube. Zum Abschluss dieses informativen und erlebnisreichen Vormittags überreichte Sabine Niebuhr-Woltersdorf, die Vorsitzende der Siedlergemeinschaft Wietze-Steinförde, allen Kindern noch eine Tüte mit Dingen für die Ferienzeit.