Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Aus dem Landkreis Kirchenkreis Soltau fördert Austausch zwischen Generationen
Celler Land Aus dem Landkreis Kirchenkreis Soltau fördert Austausch zwischen Generationen
07:14 09.01.2014
Von Carsten Richter
Pastor Hans-Ulrich Kruse leitet die Seniorenakademie des Kirchenkreises Soltau Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle-Landkreis

„Das Projekt ‚Generationenbrücke‘ ist langfristig angelegt. Wir stellen es nach und nach in den Kirchenvorständen des Kirchenkreises vor“, erklärt Pastor Hans-Ulrich Kruse, Leiter der Seniorenakademie. „Wir planen das Programm mit den Gemeinden zusammen“, betont der Kuratoriumsvorsitzende Hubertus Greiner. Senioren und Kinder kochen, backen und basteln ein- oder mehrmals pro Woche zusammen oder machen gemeinsame Ausflüge. Das ehrenamtliche Projekt ist mit viel positiver Resonanz angelaufen, die Nachfrage ist groß. „Die Teilnehmer sind mit Begeisterung dabei. Dennoch brauchen wir noch mehr Ehrenamtliche“, sagt Kruse – und ruft damit besonders auch Interessierte aus dem Kreis Celle auf, die sich gerne mit Kindern beschäftigen und ihnen eine Freude bereiten.

Die Seniorenakademie hat eine Lücke in der Gesellschaft entdeckt. „Überwiegend wird in den Gemeinden nur etwas für Menschen ab 75 angeboten“, meint Kuratoriumsmitglied Detlef Rogosch. Der Kirchenkreis Soltau hingegen richte sich vor allem an diejenigen, die sich im Übergang vom Berufsleben zum Ruhestand befinden. Schon 50- oder 60-Jährige verfügten über ein hohes Potential an Lebens- und Berufserfahrung. „Nach dem Eintritt in den Ruhestand sind sie auf der Suche nach neuen Aufgaben und einem neuen Lebenssinn“, sagt Kruse. „Sie können Kindern ihre Zeit bieten.“

Umgekehrt schulen Schüler ältere Menschen in Computerkursen – auch das gehört zum Angebot der Seniorenakademie. Viele Veranstaltungen finden in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungszentrum Hermannsburg statt. Vom 2. bis 4. Mai etwa gibt es dort ein Seminar, in dem aus aufgezeichneten Erinnerungen und Fotos eine Mappe zur Weitergabe an Kinder oder Enkelkinder erstellt werden soll (Anmeldung und Infos auch zu weiteren Veranstaltungen: ☏ (05052) 98990 und im Internet unter www.bildung-voller-leben.de). Vom 10. bis 13. Juni wird eine Studienfahrt nach Berlin angeboten, am 7. Mai eine Halbtagesfahrt zum Bremer Dom. Infos und Anmeldung dazu sowie zum Generationenprojekt unter ☏ (05191) 60117. Und damit nicht genug: Das Programm für das zweite Halbjahr 2014 ist schon in Planung.