Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Aus dem Landkreis Kreisbrandmeister sieht Feuerwehren gut aufgestellt
Celler Land Aus dem Landkreis Kreisbrandmeister sieht Feuerwehren gut aufgestellt
15:02 09.08.2018
Landkreis Celle

20 Mitarbeiter beschäftigt die Hornbostel GmbH & Co. KG in Wietze. Alleine sieben Angestellte des Sanitär- und Heizungstechnikbetriebes sind bei der Freiwilligen Feuerwehr. „Für uns ist es selbstverständlich, dass die Mitarbeiter für Einsätze freigestellt werden“, sagt Gerd Hornbostel, der die Firma zusammen mit seinem Bruder Jörg leitet. Für das Engagement ist der Betrieb mit dem Preis „Partner der Feuerwehr“ ausgezeichnet worden.

Die Firma Hornbostel ist laut Kreisbrandmeister Dirk Heindorff kein Einzelfall. Heindorff sieht das Verhältnis zwischen den Betrieben und den Celler Brandbekämpfern generell als sehr gut. Anders als in anderen Landkreisen. Der Präsident der Deutschen Feuerwehrverbandes hatte berichtet, dass Chefs Feuerwehrleuten teilweise verböten, zu Einsätzen auszurücken. Auch Innenminister Uwe Schünemann hatte ankündigt, gegen dieses Verhalten von Arbeitgebern etwas unternehmen zu wollen. In Celle scheint das aber nicht nötig zu sein. „Solche Berichte kann ich für Celle nicht bestätigen“, sagt Heindorff.

Zum Tag der Feuerwehren im Landkreis Celle in Hambühren am Sonnabend, 14. August, auf den Geländen der Feuerwehrtechnischen Zentrale und der Ortsfeuerwehr in Hambühren sieht Heindorff die Brandbekämpfer der Region gut aufgestellt. Das gilt auch für den Nachwuchs.

So sei die Zahl der Mitglieder 2009 mit 3192 ungefähr gleich geblieben, im Nachwuchsbereich legten die Wehren im vergangenen Jahr zwei bis drei Prozent zu. Zurückhaltend bewertet Heindorff die Erfolgs-chancen bei der Rekrutierung von Feuerwehrleuten unter Migranten. „Da muss noch viel Aufklärungsarbeit geleistet werden“, sagt Heindorff. So würden zum Beispiel Osteuropäer Feuerwehr oft mit militärischen oder polizeilichen Organisation in Verbindung bringen. Deshalb hätten sie Vorbehalte gegen ein Engagement bei einer Wehr.

Das Programm des Tages der Feuerwehren

10 Uhr: Eröffnung

10.15 Uhr: Vorführung Atemschutzausbildung und

Wärmebildkamera

10.30 Uhr: Vorführung der DRK Hundestaffel

10.30 Uhr: Die Freiwillige Feuerwehr bis heute

11 Uhr: Reanimationsvorführung durch das DRK

11 Uhr: Vorführung der Maschinistenausbildung

11 Uhr: Feuerwehrmusikzug Adelheidsdorf

11.30 Uhr:

Gefahrgutvorführung

11.30 Uhr: Reanimationsvorführung durch das DRK

12 Uhr: Einsatzübung durch die Kreisfeuerwehrbereitschaft Celle

13 Uhr: Vorführung

Tauchergruppe

13.30 Uhr: Feuerwehr-musikzug Bergen

13.30 Uhr: Hundestaffel

14 Uhr: Vorführung

Tauchergruppe

14 Uhr: Reanimations-

vorführung durch das DRK

14.30 Uhr:

Gefahrgutvorführung

15 Uhr: Einsatzübung

15.30 Uhr: Vorführung Atemschutzausbildung

und Wärmebildkamera

15 Uhr: Feuerwehrmusikzug Beedenbostel/Eldingen

15.30 Uhr Die freiwillige Feuerwehr bis heute

16 Uhr: Reanimations-

vorführung durch das DRK

16 Uhr: Vorführung

Tauchergruppe

16.15 Uhr: Verleihung

Jugendflamme

16.30 Uhr: Vorführung der Maschinistenausbildung

16.30 Uhr: Feuerwehr-musikzug Wietze

16.30 Uhr: historischer Feuerwehrfahrzeuge

17 Uhr: Historische

Feuerwehrgerätschaften

im Einsatz

18 Uhr: Abschluss

Von Tore Harmening