Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Aus dem Landkreis Landkreis räumt Missverständnisse ein
Celler Land Aus dem Landkreis Landkreis räumt Missverständnisse ein
20:45 09.08.2018
Von Simon Ziegler
Landkreis Celle

Bislang zahlt der Landkreis eine Pauschale von 809 Euro für die Erstausstattung. Ab dem 1. Dezember soll individuell abgerechnet werden, um eine höhere Einzelfallgerechtigkeit herzustellen, sagt Sozialamtsleiter Ralf Schumann.

Der Sozialausschuss des Landkreises steht hinter dem Vorgehen des Sozialamtes, wie die jüngste Sitzung zeigte. Auch Andreas Hauptmeyer (Linke/BSG) hält die neue Regel für besser, da dann maximal 2547 Euro ausgezahlt werden können, verglichen mit 809 Euro deutlich mehr Geld. Der Betrag richtet sich nach einer aktuellen Liste, die der Landkreis „nach Marktbeobachtungen“ erstellt hat. Für jedes Gerät oder Möbelstück wird ein festgelegter Betrag überwiesen. In der Praxis müsste ein Bürger also komplett mittellos sein, um die gesamte Summe zu bekommen.

Hauptmeyer kritisierte trotz seiner grundsätzlichen Zustimmung die Darstellung der Verwaltung. Diese hatte mit einer „missverständlichen Darstellung“, wie Schumann gestern einräumte, suggeriert, dass nach einer alten Liste bislang schon bis zu 2264 Euro an Bedürftige ausgezahlt werden konnte. Dies ist nicht der Fall. „Wir wollten niemanden täuschen oder irreführen“, sagte Schumann. Die Zahl sei rein fiktiv und addiere sich aus dem bisher angenommenen Wert der Einzelgegenstände. Denn von der Pauschale wurden nach der auslaufenden Regel Beträge abgezogen, sofern Bedürftige bestimmte Posten nicht benötigten.