Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Aus dem Landkreis Netzwerk Südheide stellt gemeinsames Logo vor
Celler Land Aus dem Landkreis Netzwerk Südheide stellt gemeinsames Logo vor
17:32 14.06.2012
Das neue Logo des Netzwerks-S¸dheide. Quelle: Fremdfotos / Texte Eingesandt
Landkreis Celle

Unter diesem gemeinsamen Logo, das die Vernetzung auch optisch darstellt, treten künftig in der Region die Gruppen und Personen an, wenn sie gegen Rechtsextremisten und Neonazis demonstrieren. Es soll Buttons, T-Shirts, Plakate, Flugblätter, die Website und sonstige Publikationen schmücken.

Entworfen hat das Logo Mareike Zech, offiziell vorgestellt werden soll es am Sonnabend kommender Woche im Rahmen der Proteste gegen Neonazis in Eschede. Zech hatte sich am Logo-Wettbewerb des Netzwerks beteiligt. Insgesamt 111 Vorschläge waren bis Mitte März eingegangen, viele waren von Jugendlichen kreiert worden. Mehrere Entwürfe zeigten entschlossen blickende Heidschnucken oder setzten auf Vielfarbigkeit. Eine Jury hatte die Entwürfe im April gesichtet, eine engere Wahl getroffen und dann das Siegerlogo bestimmt.

Zech ist angehende Mediengestalterin im zweiten Ausbildungsjahr; sie ist 20 Jahre alt und besucht die BBS II in Celle. Alle Schüler ihrer Klasse hatten sich an dem Wettbewerb beteiligt.

Zech gewinnt mit ihrem Sieger-Entwurf einen zweitägigen Aufenthalt in Berlin. Wen sie mit nach Berlin nimmt, steht noch nicht fest. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann wird ihr den Reichstag vorstellen, außerdem wartet eine historische Stadtführung durch Berlin mit dem Historiker Martin Jander auf die Gewinnerin.

Zum Netzwerk hatten sich Ende 2009 Initiativen aus Celle, Bergen, Faßberg, Müden, Hermannsburg, Unterlüß, Eschede und Meißendorf zusammengeschlossen. Am Sonnabend kommender Woche wird auch die Homepage des Netzwerks offiziell freigeschaltet, sie ist unter www.netzwerk-südheide.de zu erreichen.

Von Joachim Gries