Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Aus dem Landkreis Neue Kirchenvorstände im Kreis Celle gewählt
Celler Land Aus dem Landkreis Neue Kirchenvorstände im Kreis Celle gewählt
05:41 08.08.2018
Von Simon Ziegler
Harald Range Quelle: nicht zugewiesen
Landkreis Celle

Die Wahlbeteiligung betrug 16,87 Prozent und lag damit leicht über der Wahlbeteiligung im Jahr 2006 von 16,02 Prozent. In absoluten Zahlen: Von 71.608 wahlberechtigten Gemeindemitgliedern nahmen 12.079 an der Wahl teil. Das Durchschnittsalter der gewählten Kirchenvorsteher beträgt 50 Jahre. Das ist der gleiche Altersdurchschnitt wie vor sechs Jahren. 54,49 Prozent der Mitglieder sind Frauen.

Die gewählten Kirchenvorstände bestehen zu 64 Prozent aus Frauen und Männern, die in der Periode 2006 bis 2012 bereits das Kirchenvorsteheramt bekleidet haben. Hatten im Jahr 2006 insgesamt 226 Wähler unter 18 Jahren an der Vorstandswahl teilgenommen, erhöhte sich dieser Anteil auf 304.

Kirchenkreissprecher Uwe Schmidt-Seffers sagte, dass die Kirche froh sei, dass die Wahlbeteiligung leicht gestiegen sei. "Man muss das realistisch sehen. In Kirchengemeinden gibt es nicht so eine Polarisierung wie in der Kommunalpolitik", erklärte er die Beteiligung der knapp 17 Prozent. Die höchste Wahlbeteiligung wurde in Hohnhorst mit gut 50 Prozent gezählt.

Die Kirchenvorstände sind gemeinsam mit den Pfarrämtern für das Kirchenleben vor Ort zuständig. Sie sind verantwortlich für die Finanzierung der Gemeinde, die Unterhaltung der Gebäude und die Organisation des kirchlichen Lebens.