Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Aus dem Landkreis Noch mehr Wölfe im Landkreis Celle
Celler Land Aus dem Landkreis Noch mehr Wölfe im Landkreis Celle
11:34 21.12.2018
Von Christopher Menge
In Widdernhausen haben sich Wölfe angesiedelt. Quelle: Monika Skolimowska
Celle

Im Landkreis Celle leben immer mehr Wölfe. Die Landesjägerschaft Niedersachsen (LJN), die für das Wolfsmonitoring zuständig ist, hat nun ein weiteres Wolfsrudel bestätigt. Es lebt bei Widdernhausen. Im März war bereits ein Rudel in Walle und im August eins in Wietze nachgewiesen worden. Für Walle fehlt für dieses Jahr allerdings noch der Reproduktionsnachweis. Bisher konnte der Wolfsbeauftragte der Landesjägerschaft, Raoul Reding, für die hiesige Region "nur" Nachwuchs für die Rudel Bergen, Eschede/Rheinmetall, Wietze, Ostenholzer Moor, Wietzendorf und Ebstorf bestätigen.

Vier Welpen fotografiert

"Im Raum Widdernhausen häuften sich im Frühjahr die Hinweise auf Reproduktion", sagt Reding. "Daraufhin wurde das Monitoring in Zusammenarbeit mit den Jägern vor Ort intensiviert." Im Sommer lichteten Fotofallen dann zunächst einzelne Wölfe ab. Kurze Zeit später wurden vier Welpen fotografiert. "Die Analyse von Genetikproben bestätigte, dass es sich hierbei um ein neues eigenständiges Rudel handelt", so Reding.

Fähe bleibt Burgdorf treu

Neuigkeiten gibt es auch für den Raum Burgdorf. Dort war in diesem Jahr ein Wolfspaar nachgewiesen worden. Nach Angaben der Landesjägerschaft wanderte ein besenderter Wolf (GW850m) aus dem Territorium Kaliß (Mecklenburg Vorpommern) in den Raum östlich von Hannover ein. "In enger Zusammenarbeit mit der TU Dresden intensivierte die LJN ihr Monitoring, kurze Zeit später konnte anhand von Fotofallenaufnahmen bestätigt werden, dass der besenderte Wolf nicht alleine war", so Reding. Eine Fähe aus dem niedersächsischen Rudel Göhrde lebte ebenfalls in dem Territorium. Nachdem der Rüde Anfang Oktober Opfer eines Verkehrsunfalls wurde, blieb zunächst unklar, ob die Fähe abwandern würde. "Die Fähe kann allerdings weiterhin im Territorium Burgdorf nachgewiesen werden und kann somit als residenter Einzelwolf im Monitoring gelistet werden", sagt Reding.

21 Wolfsrudel in Niedersachsen

Es handelt sich derzeit um den einzigen residenten Einzelwolf in Niedersachsen. Neben zwei Wolfspaaren sind insgesamt 21 Rudel bestätigt. Zu einem Rudel gehören etwa acht bis zehn Tiere.

Kreisjägermeister vermutet Wolfsrudel in Wathlingen

Im Oktober hatte Kreisjägermeister Hans Knoop im Umweltausschuss des Landkreises gesagt, dass es mindestens ein weiteres Wolfsrudel im Landkreis Celle geben soll, das bisher nicht erfasst wurde. Dieses soll sich in der Samtgemeinde Wathlingen angesiedelt haben. "Ich bekomme immer wieder Meldungen, die auf ein weiteres Rudel schließen lassen", sagte der Kreisjägermeister. Mehrfach sollen Welpen gesichtet worden sein. Es habe außerdem diverse Begegnungen zwischen Mensch und Tier gegeben. "Ich halte die Informationen für glaubwürdig", sagte Knoop weiter. Das Wolfsbüro des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz hat bislang aber keine Kenntnis von einem Wolfsrudel in der Samtgemeinde Wathlingen. "Wir können Wölfe im Wathlinger Raum weder dementieren noch bestätigen", sagte Sprecherin Bettina S. Dörr. Möglicherweise leben also noch mehr Wölfe im Landkreis Celle als bisher offiziell bestätigt.

Der Landkreis will die Verkehrssicherheit weiter erhöhen und bezuschusst für junge und ältere Autofahrer Fahrsicherheitsprogramme.

Christopher Menge 21.12.2018

Der Kreistag hat den Haushalt 2019 verabschiedet. Mehrere Anträge wurden aber abgelehnt.

Christopher Menge 20.12.2018

Was passiert, wenn einem katholischen Pfarrer vor dem Weihnachtsfest der für die Feiern so wichtige Weihrauch ausgeht? Fällt die Messe ins Wasser?

20.12.2018