Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Aus dem Landkreis Nienhagen denkt über neue Eislauffläche nach
Celler Land Aus dem Landkreis Nienhagen denkt über neue Eislauffläche nach
17:05 08.03.2017
Von Simon Ziegler
Die temporäre Eislauffläche könnte im Naherholungsgebiet Nordfeld angelegt werden. Quelle: Alex Sorokin
Landkreis Celle

Der Verwaltungsausschuss hat empfohlen, als Alternative für den bisherigen Eislaufteich eine temporäre Eislauffläche anzulegen. Nach dem Vorbild der Dammaschwiesen in Celle soll sie bei länger anhaltenden Frostphasen geflutet werden können, um der Bevölkerung eine gefahrlose Möglichkeit zum Eislaufen zu bieten. Dafür ist in einer Grünfläche ein maximal 30 Zentimeter hoher, mit Gras bewachsener Ringwall anzulegen, der in den Sommermonaten lediglich gemäht werden müsste.

Als mögliche Flächen sind das Naherholungsgebiet Nordfeld, der Festplatz zwischen Jugendtreff und kommunalem Kindergarten sowie eine Wiese im Bürgerpark im Gespräch. Hintergrund sind Einsparungen. „Wir hatten eine Eislauffläche mit Flutlicht im Gewerbegebiet. Die Pflege der Fläche kostete 15.000 Euro im Jahr. Der finanzielle Aufwand ist zu hoch“, sagte Verwaltungsvize Stefan Hausknecht. Die Sitzung des Bauausschusses beginnt am Dienstag um 18 Uhr im Rathaus.