Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Aus dem Landkreis Soldaten sammeln 25000 Euro
Celler Land Aus dem Landkreis Soldaten sammeln 25000 Euro
03:44 09.08.2018
Den Scheck mit der Rekordsumme nahm Landrat Klaus Wiswe (zweiter von rechts) von Hans-Georg Blonn, Andreas Thun und Wilhelm Lilje (von links) entgegen. Quelle: Fremdfotos / Texte Eingesandt
Landkreis Celle

CELLE (jg). Mit einem Rekord von 25140,35 Euro war die Sammlung der Reservisten und Soldaten der Bundeswehr zu Gunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge besonders erfolgreich. Einen entsprechenden Scheck erhielt am Montag Landrat Klaus Wiswe, der Kreisvorsitzender des Volksbundes Celle ist.

„Ihre Unterstützung ist für uns von enormer Bedeutung“, bedankte sich der Landrat bei Oberstleutnant Andreas Thun, Leiter des Ausbildungszentrum C der Heeresflieger-Waffenschule, Hans-Georg Blonn, Kreisvorsitzender des Verbandes der Reservisten, und Wilhelm Lilje, Stabsfeldwebel der Reserve.

Die Soldaten vom Heeresflugplatz Celle und die Reservisten der Ortsgruppe Celle des Verbandes der Reservisten der deutschen Bundeswehr waren im November rund eine Woche mit den Sammeldosen im Landkreis und der Stadt Celle unterwegs. Dabei wurden sie auch von prominenten Cellern unterstützt. Das Ergebnis des Vorjahres wurde um rund 1600 Euro gesteigert und stellt damit auch auf Bezirksebene einen Sammelrekord dar.

„Die Kriegsgräberfürsorge ist auf dieses Geld angewiesen, um die Pflege der etwa 1,9 Millionen Kriegsgräber sowie die Jugend- und Friedensarbeit zu organisieren“, erläuterte Wiswe. „In den vergangenen Jahrzehnten wurden von ihr ganz bedeutsame Aufgaben der Völkerverständigung übernommen, vor allem die internationalen Jugendcamps sind dabei ein wichtiger Bestandteil. Hier kommen Jugendliche aus ehemals verfeindeten Staaten zusammen und werden über die Grenzen hinweg zu Freunden", sagte der Landrat bei der Scheckübergabe.

Von Joachim Gries