Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Aus dem Landkreis Sparkasse Celle setzt auf digitale Wege und regionale Verankerung
Celler Land Aus dem Landkreis Sparkasse Celle setzt auf digitale Wege und regionale Verankerung
17:26 29.03.2017
Von Simon Ziegler
Quelle: Alex Sorokin
Landkreis Celle

CELLE. Die gestiegenen Kundenzahlen machen sich im Geschäftsvolumen und in der Bilanzsummme bemerkbar. "Neben Privatkrediten und Wohnungsbau haben vor allem unsere Unternehmenskunden stark investiert und Kredite aufgenommen, wogegen das Kommunalkreditgeschäft rückläufig war", sagte Patrick Kuchelmeister, der seit Oktober 2016 als Vorstandsmitglied tätig ist.

Die Banken stehen vor großen Herausforderungen. Das Niedrigzinsniveau und die regulatorischen Anforderungen machen es immer schwieriger, Geld zu verdienen. Dazu kommt, dass immer weniger Kunden den Weg in die Banken finden und stattdessen immer mehr online erledigen. Die Zahl der Mitarbeiter bei der Sparkasse ist von 652 auf 620 gesunken. Und sie wird weiter zurückgehen. "2016 haben wir Anreize für den Abschluss von Altersteilzeitverträgen geschaffen, um älteren Beschäftigten den vorgezogenen Ruhestand zu ermöglichen", so Gratzfeld.

Eine Antwort der Celler Sparkasse heißt, immer mehr auf Digitalisierung zu setzen. So macht beispielsweise die Sparkassen-App es überflüssig, bei einer Überweisung die 22-stellige IBAN-Nummer einzutippen. Es reicht, mit dem Smartphone von einer Rechnung ein Foto zu machen. Die Nummer wird dann automatisch übertragen, wie Kuchelmeister erläuterte. Überweisungen werden somit deutlich einfacher.

Die Sparkasse Celle setzt außerdem auf Regionalität. So wurden im vergangenen Jahr 700.000 Euro für die Region ausgeschüttet – unter anderem 45.000 Euro für Schulen und Kindergärten und 60.000 Euro für Vereinsarbeit.

Der Ausblick für dieses Jahr ist verhalten. "Die Niedrigzinsphase und die regulatorischen Anforderungen machen es den Banken auch 2017 nicht leichter. Je länger diese Phase dauert, desto mehr werden wir belastet", sagte Gratzfeld. Für Privatkunden werde es aber keine Negativzinsen geben.